Zum Inhalt springen

Die schönsten Wanderungen

im Naturpark Neckartal-Odenwald

Bei der Planung Ihrer Tour hilft Ihnen WanderWalter gern weiter.

Der Qualitätswanderweg Neckarsteig wurde im Jahr 2012 eröffnet und führt entlang des Neckars von Heidelberg nach Bad Wimpfen.
Mit einer Länge von 126 km und insgesamt mehr als 3.000 Höhenmetern, jeder Menge Natur und viel Kultur kann der Neckarsteig in mehreren Etappen erwandert werden.

Den gesamten Streckenverlauf können Sie sich auf dieser Karte ansehen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier: www.neckarsteig.de

Die Margartenschlucht zwischen Neckargerach und Reichenbuch ist eine scharf in den Buntsandsteinuntergrund eingeschnittene Klinge. Wegen ihrer wildromantischen Stimmung und der floristischen Besonderheiten wurde sie schon 1940 zum Naturschutzgebiet ausgewiesen.

Der Margaretenschlucht-Pfad ist ein landschaftsgeschichtlicher Themenweg. Er bietet fundierte Informationen in übersichtlicher Weise, die sowohl den normalen Wanderer als auch den Geologie-Spezialisten zufrieden stellen dürften. Die Wegführung kombiniert das Erleben der eindrucksvollen Schlucht mit grandiosen Aussichten auf die Flusslandschaft des Neckars und begeistert damit jeden Besucher.

Auf rund vier Kilometer Weglänge werden an zehn Stationen die herausragenden Merkmale dieser reizvollen Landschaft erläutert. Jede Station wird dabei von einer eindrucksvollen Info-Tafel illustriert. Dabei geht es besonders um die geologische Entwicklung von Neckartal und Margaretenschlucht und die erdgeschichtliche Entstehung der 250 Millionen Jahre alten Buntsandstein-Schichten.

Neben der höchst eindrucksvollen Schlucht, die der steilabfallende Flursbach bildet, hat der Pfad noch weitere geologische Attraktionen aufzuweisen: Den fantastischen Ausblick auf den Mittelberg, viele aussagekräftige Sandstein-Aufschlüsse und Verwitterungsformen sowie eine lehrbuchartige Zusammenschau unterschiedlichster Naturräume auf kleinstem Raum. Außerdem werden auch die besondere Vegetation des Schluchtwaldes und die dort lebenden Tiere am Beispiel des Feuersalamanders und seiner Vorfahren thematisiert.

Der Rundweg kann bequem und umweltverträglich von der S-Bahn aus erreicht werden. Damit zeichnet sich das Projekt auch unter dem Blickpunkt einer nachhaltigen Tourismusentwicklung aus. So werden auch Bahnreisende aus den städtischen Ballungsgebieten der Metropolregion nach Neckargerach und in den Odenwald gelockt.

Den Flyer zum Margaretenschlucht-Pfad können Sie sich hier als PDF-Datei herunterladen:

Flyer Innenseite (pdf)

Flyer Außenseite (pdf)

 

Der Katzenbuckel-Vulkan bei Waldbrunn ist mit 626 m die höchste Erhebung des gesamten Odenwaldes. Er verdankt seine Entstehung mehreren Vul­kanausbrüchen vor 60 Mio. Jahren und stellt damit eine geologische Be­sonderheit ersten Ranges dar. Der „Weg der Kristalle“ ist ein Lehrpfad, der die zahlreichen geologischen Besonderheiten des Vulkans gut verständlich erklärt.

Dieser höchstgelegene Teil des Odenwaldes wird auch „Winterhauch“ genannt – eine Bezeichnung, die das Klima treffend beschreibt. Die Katzenbuckel-Loipe ist deshalb eine der schneesichersten im ganzen Odenwald. 

Vom Katzenbuckel-Aussichtsturm hat man einen phantastischen Blick über die weiten Waldmeere des Odenwaldes bis zur Rheinebene im Westen und dem Neckarland im Süden.

Der Burgensteig Bergstraße führt über Berg und Tal von Darmstadt nach Heidelberg. Auf der 115 km langen Strecke gibt es über 30 Burgen oder Kultstätten zu entdecken. Der Burgensteig ist mit 3.650 m Aufstiege als sportlich einzustufen. Die teils schmalen und urigen Wege queren Bäche, Wiesen, Wälder und Weinberge. Der Steig bietet Rast- und Aussichtspunkte mit Blick in den Odenwald und die Rheinebene. Der Steig kann in neun Etappen erwandert werden, und ist so konzipiert, dass die Wander mit dem Öffentlichen Personennahverkehr an- und abreisen können. Für Etappenläufer gibt es spezielle "Wandern ohne Gepäck"-Angebote.

Nachfolgend finden Sie die Broschüre als PDF-Datei: Burgensteig-Flyer

Weitere Infos:

Tourismus Service Bergstraße e.V., Großer Markt, 64646 Heppenheim
Tel. +49-6252-131170, www.diebergstrasse.de, info@diebergstrasse.de

Der Bergsträßer Blütenweg führt meist in mittleren Hanglagen von Darmstadt nach Wiesloch. Auf 95 km erlebt man die Kulturlandschaft der Bergstraße mit all ihren landschaftlichen Reizen, malerischen alten Ortskernen und Baudenkmälern. Mit kürzeren und sanfteren Anstiegen ist er im Vergleich zum Burgensteig Bergstraße weniger anstrengend und eignet sich auf vielen Teilstrecken zum entspannten Spazierengehen.

Weitere Informationen zum Blütenweg an der Bergstraße finden Sie im Flyer.

nach oben