Zum Inhalt springen

Neue Wildblumenwiesen im Naturpark

 

Gemeinde Hardheim – Bereits im ersten Jahr des Projekts „Blühender Naturpark“ konnten schon über fünf Hektar Wildblumenwiesen eingesät werden. Auch in diesem Jahr engagieren sich der Naturpark Neckartal-Odenwald und zahlreiche Gemeinden, Privatpersonen und Unternehmen für mehr ökologische Vielfalt in der Region. Aber Blumenwiese ist nicht gleich Blumenwiese. Besonders wichtig sind die Qualität des Bodens, die klimatischen Voraussetzungen und natürlich das richtige Saatgut. Die Aussaat kann dann entweder im Frühjahr oder auch im Frühherbst von August bis Mitte September durchgeführt werden. 

Die teilnehmenden Flächen werden entweder im Rahmen einer Neuanlage mit gebietsheimischen, mehrjährigen Wildblumenarten eingesät oder es wird eine Umstellung des Pflegemanagements durchgeführt. In beiden Fällen kann so Nahrung und Lebensraum für unsere heimischen Insekten geschaffen werden. 

Nach den Flächenbegutachtungen und der Beratung und Information der Teilnehmer durch den Naturpark, fand im Sommer die Vorbereitung der neu anzulegenden Flächen durch die Kommunen statt. 

Insgesamt werden in diesem Jahr allein im Naturpark Neckartal-Odenwald 6,3 Hektar Blühfläche neu angelegt und 2 Hektar Fläche durch eine Pflegeumstellung aufgewertet.

Auch Bürgermeister Volker Rohm setzte sich für die Teilnahme der Gemeinde Hardheim am Projekt ein und stellte dafür fünf  Flächen zur Verfügung. 

Am 24.09.2019 konnte mit tatkräftiger Unterstützung von Kindern des Gemeindekindergartens Kindervilla Kunterbunt erfolgreich eine Pflegemaßnahme auf einer der Flächen durchgeführt werden.  „Wir freuen uns, dass auch in diesem Jahr so viele begeisterte Teilnehmer das Projekt unterstützen!“, freute sich Naturpark-Projektmanagerin Michaela Kahl. 

 

Zurück zur Übersicht
nach oben