Zum Inhalt springen

Aktuelle Informationen zum Projekt "Blühender Naturpark"

Hier blüht Ihnen was!

Hier finden Sie ab sofort alle Informationen zu geplanten Veranstaltungen und Themen rund um das Projekt "Blühender Naturpark".


Bevorstehende Veranstaltungen

08.09.2021 Vortrag "Naturnahe Gartengestaltung" mit Angelika Bonin-Schmidt von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr im Naturparkzentrum in Eberbach.

Was versteht man eigentlich unter einem "Naturgarten"? Warum ist ein naturnaher Garten sinnvoll? Mit welchen Pflanzen und Strukturen kann ich einen wertvollen Lebensraum für Insekten in meinem eigenen Garten schaffen?

Erfahren Sie in diesem Vortrag etwas über eine naturnahe und insektenfreundliche Gartengestaltung mit vielen praxisnahen Tipps, unter anderem welche Pflanzengruppen für welche Standorte geeignet sind, auf was man beim Kauf von heimischen Stauden und Gehölzen achten sollte und wie ein Naturgarten richtig gepflegt wird, damit Insekten, Vögel und viele andere Tiere sich wohlfühlen.

Anmeldung per E-Mail: buero@np-no.de oder Telefon: 0 62 71 - 94 22 75

Wichtig: Sie benötigen einen negativen Schnelltest, einen Genesenen- oder einen Impfnachweis. Tragen Sie bitte einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz und achten Sie auf die Einhaltung des Mindestabstands beim Betreten des Naturparkzentrums.


Biologische Vielfalt in Unternehmen fördern

 

Um Firmen zur Teilnahme am Projekt "Blühender Naturpark" zu motivieren, fand am 12. März 2021 erstmalig das Forum „Blühendes Unternehmen“ im Naturpark Neckartal-Odenwald statt. 

Bei der Online-Veranstaltung waren zehn interessierte Vertreter und Vertreterinnen von Unternehmen aus dem Naturpark-Gebiet dabei, um sich über das Projekt allgemein und die Möglichkeiten zur Teilnahme zu informieren. Unternehmen können sich zum Beispiel engagieren, indem Sie ihr Firmengelände naturnah gestalten und so einer Vielzahl an Tieren und Pflanzen einen Lebens- und Rückzugsraum bieten. Der Naturpark möchte dabei beratend zur Seite stehen und den Unternehmen die notwendigen Informationen mit an die Hand geben. Mithilfe einer Checkliste werden Informationen zu Lage, Umgebung, bisheriger Gestaltung und Pflege der Flächen und auch die Vorstellungen des einzelnen Unternehmens abgefragt. Der Fragebogen dient als Grundlage für eine optionale Begehung des Unternehmensgeländes durch einen Fachexperten, der dann vor Ort Maßnahmen zur Umgestaltung empfiehlt. Das kann die Anlage einer klassischen Wildblumenwiese sein, die Pflanzung heimischer Gehölze und Bäume, Wildstaudenpflanzungen, Dachbegrünung oder auch eine insektenfreundliche Beleuchtung. Mehr Hintergrundwissen und Inspiration gab es durch den Vortrag  „Biologische Vielfalt in Unternehmen“ vom Biodiversitätsplaner Dr. Philipp Unterweger.
Bei der Umsetzung der empfohlenen Maßnahmen werden die Teilnehmer durch Fortbildungs- und Veranstaltungsangebote vom Naturpark unterstützt, vor allem zu den Themen Anlage und Pflege von Blühflächen. Auch wer über keine eigene Fläche verfügt, kann das Projekt mithilfe einer Blumenwiesenpatenschaft unterstützen. Die Spende fließt dabei zu 100% in das Projekt Blühender Naturpark und seine Aktivitäten im NP NO. Hierbei legt der Naturpark besonderen Wert auf die Themen Umweltbildung und die nachhaltige Sicherung der Artenvielfalt in der Naturpark-Region. 

 

nach oben