Zum Inhalt springen

Blühendes Unternehmen

Warum sollten sich Unternehmen engagieren?

Zunehmend sehen Unternehmen die Notwendigkeit, sich für die biologische Vielfalt zu engagieren. Die Möglichkeiten sind dabei vielfältig: von einer Unternehmenspatenschaft für eine Blühfläche, über die Umsetzung einzelner Maßnahmen auf dem Firmengelände bis hin zu einer naturnahen Gestaltung des eigenen Unternehmensstandorts. Doch gerade für den Einstieg in das komplexe Thema Biodiversität lohnt es sich, vor der eigenen Haustür, sprich: am Unternehmensstandort, anzufangen. Denn schon mit kleinen Maßnahmen kann man viel erreichen.


Warum gerade auf dem Unternehmensgelände aktiv werden?

Naturnah gestaltete Flächen können einen wertvollen Beitrag zum Erhalt und zur Förderung der Biodiversität sowie zur Stärkung des Biotopverbunds leisten. Unter einem Biotopverbund versteht man die Vernetzung von vielen kleinen Lebensräumen, um das Überleben von Arten zu sichern. Betriebs- und Industriegelände weisen meist eine überdurchschnittliche Flächengröße auf, außerdem finden sich dort oft ungenutzte Bereiche. Flächen werden häufig intensiv gepflegt oder sind zu großen Teilen versiegelt. Durch kleine Maßnahmen lassen sich hier ökologisch wertvolle Lebensräume für Tiere und Pflanzen schaffen.

Im Rahmen des Projekts "Blühender Naturpark" wollen wir vermehrt auf Unternehmen aus dem Naturpark-Gebiet zugehen und Sie ermutigen, Teil des Projekts „Blühender Naturpark“ zu werden und ihre Firmengelände naturnaher zu gestalten.

Denken Sie zukünftig Natur und Unternehmen gemeinsam. Steigern Sie das Wohlbefinden Ihrer MitarbeiterInnen durch ökologisch wertvolle Außenanlagen. Machen Sie Ihr Firmengelände zu Ihrer grünen Visitenkarte. Seien Sie ein Vorbild für BesucherInnen, KundInnen, GeschäftspartnerInnen und Lieferanten. Senken Sie Ihre Betriebskosten durch eine kostengünstigere, extensivere Pflege. Erzielen Sie mit wenig Aufwand sichtbare Effekte für mehr biologische Vielfalt auf Ihrem Unternehmensgelände! Dafür gibt es je nach Aufwand, Budget und Begebenheiten verschiedene Möglichkeiten für Sie als Unternehmen aktiv zu werden.


Beispiele für eine naturnahe Gestaltung auf dem Unternehmensgelände


Was bedeutet eine "naturnahe Gestaltung"?

Naturnah gestalten heißt:

-    sich die Wirkungsweisen der Natur zu Nutze machen;
-    natürliche Kreisläufe und ökologische Prozesse aufzugreifen, sie zu gestalten und bewusst zu lenken;
-    Material ressourcenschonend einzusetzen;
-    sparsamer und effizienter Einsatz von Energie,
-    die Eigenarten des Standorts zur Grundlage der Planung zu machen (LUBW Ba-Wü, 2020: "Moderne Unternehmen im Einklang mit der Natur: Leitfaden für ein naturnahes Betriebsgelände").


Weitergehende Informationen

  • Wege zum naturnahen Firmengelände: 21 Ideen für mehr Artenvielfalt auf Unternehmensflächen: von einfach bis aufwendig

    Bundesamt für Naturschutz

  • Grün statt Grau: Gewerbegebiete im Wandel - Modellprojekt

    Mehr Natur im Gewerbegebiet: Leitfaden für Kommunen zur Beratung von Unternehmen

  • Moderne Unternehmensgelände im Einklang mit der Natur: Leitfaden für ein naturnahes Betriebsgelände

    LUBW Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg


Schritt für Schritt zum Blühenden Unternehmen

Im Rahmen des Projekts "Blühender Naturpark" beraten wir Firmen innerhalb der Förderkulisse des Naturparks, die ihr Unternehmensgelände naturnah umgestalten möchten. Die Beratung kann zu einzelnen Maßnahmen oder durch eine Begehung des Geländes vor Ort mit der/den zuständige/n Person/en des Unternehmens erfolgen. In Abstimmung mit den Wünschen der Firma, eventuell schon bestehenden Planungen und in Abhängigkeit des Budgets, werden konkrete Maßnahmen naturnaher Gestaltung und Pflege vorgeschlagen. Die konkrete Planung findet dann mit einer Fachfirma statt, die Umsetzung erfolgt ebenfalls durch diese Fachfirma bzw. die Unternehmen selbst. Zur Stärkung der Unternehmensidentifikation sollten MitarbeiterInnen auch in den Planungs- und Umsetzungsprozess mit einbezogen werden (z.B. durch Aussaat- und Pflanzaktionen).

Das Thema "naturnahe Gestaltung von Firmengeländen" hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Seit 2021 befasst sich nun auch der Naturpark Neckartal-Odenwald intensiver mit der Förderung der biologischen Vielfalt auf dem Unternehmensgelände.

Das Forum „Blühendes Unternehmen“ bildet den Auftakt eines neuen Projektjahres für interessierte Unternehmen aus dem Naturpark-Gebiet. Die (Online-)Veranstaltung informiert über das Projekt und die Möglichkeiten zur Teilnahme. Zusätzlich gibt es interessante Fachvorträge rund um das Thema "Biologische Vielfalt in Unternehmen". Unternehmen können sich zum Beispiel engagieren, indem Sie ihr Firmengelände naturnah gestalten und so einer Vielzahl an Tieren und Pflanzen einen Lebens- und Rückzugsraum bieten. Der Naturpark möchte dabei beratend zur Seite stehen und den Unternehmen die notwendigen Informationen für mögliche Maßnahmen mit an die Hand geben. Das kann die Anlage einer klassischen Wildblumenwiese sein, die Pflanzung heimischer Gehölze und Bäume, Wildstaudenpflanzungen, Dachbegrünung oder auch eine insektenfreundliche Beleuchtung. Selbstverständlich ist die Teilnahme an dem Forum keine Voraussetzung für eine Projektteilnahme. 

Das Angebot an Materialien zum Thema naturnahe Firmengelände ist recht groß und wird ständig erweitert. Alle wichtigen Informationen haben wir für Sie auf unserer Webseite zusammengefasst. Dort finden Sie auch einige Broschüren zum Thema zum Download.

Weitere Informationsmöglichkeiten finden Sie hier:

Allgemeine Informationen:

"Biodiversity in Good Company" Initiative e.V.

Biologische Vielfalt in Deutschland

Dialog- und Aktionsplattform "Unternehmen biologische Vielfalt (UBi)"

Nationale Strategie zur biologischen Vielfalt

Die Grundlage ist ein Vorgespräch mit dem Naturpark Neckartal-Odenwald. Dabei werden grundsätzliche Fragen geklärt:

-    Was möchte das Unternehmen umsetzen?
-    Wie hoch ist ggf. das Budget?
-    Wie aufwendig sollen die Maßnahmen sein?
-    Wie sind die Begebenheiten vor Ort? / Über welche Eigenschaften verfügt das Gelände?
-    Welche Bereiche können/sollen umgestaltet werden?

Ziel des Vorgesprächs ist herauszufinden, welche Form von Beratung das Unternehmen im nächsten Schritt benötigt. Kein Unternehmensstandort ist wie der andere, auch wenn es durchaus Parallelen gibt. Wenn Sie das wünschen, bieten wir Ihnen eine Begehung der Fläche an und beraten Sie zu einzelnen Maßnahmen, zum Beispiel zur Anlage einer Blühfläche. Alternativ bieten wir eine umfassende Beratung zur naturnahen Gestaltung des Firmengeländes und eine Begehung des Geländes vor Ort an. Das kommt vor allem für Unternehmen in Frage, die mehr als "nur" eine Blühfläche anlegen möchten.

Unternehmen, die einige Ihrer Flächen in Blühflächen umwandeln möchten, können diese mithilfe der Flächenmeldung dem Naturpark melden. Im Mai/Juni finden jedes Jahr an mehreren Terminen Flächenbegehungen mit der Dipl. Biologin Gabriele Baier statt. Hier beraten wir Sie über das weitere Vorgehen, denn oft reicht schon eine Pflegeumstellung an Stelle einer Neueinsaat.

Unternehmen mit viel Potential für eine naturnahe Gestaltung bieten wir eine Begutachtung des Geländes durch einen Experten zum Thema Biodiversitätsplanung an (kostenpflichtig). Ziel der mehrstündigen Begehung ist ein Protokoll mit konkreten Maßnahmenempfehlungen, welches Möglichkeiten der naturnahen Gestaltung aufzeigt. Außerdem sollen die richtigen Maßnahmen gefunden werden, die auch zur Identität und der Geschichte des Unternehmens passen.

Nun geht es an die Planung und Umsetzung der Maßnahme/n durch das Unternehmen. Der Naturpark stellt weitere Informationen zur Verfügung und begleitet die Umsetzung der Maßnahmen. Die Verantwortung liegt dabei aber beim Unternehmen. Für die Umsetzung sollten regionale Dienstleister beauftragt werden.

Neben der Beratung gibt es auch ein begleitendes Schulungs- und Veranstaltungsangebot zu verschiedensten Themen rund um die naturnahe Gestaltung und Biologische Vielfalt. Die ist vor allem für diejenigen interessant, die für die Anlage und Pflege der Maßnahmen zuständig sind, so wie GärtnerInnen und LandschaftspflegerInnen. Aber auch für MitarbeiterInnen sind Veranstaltungen denkbar. Gerne nehmen wir Ihre Wünsche und Bedürfnisse entgegen und passen unser Schulungsangebot dementsprechend an. 

Wenn man etwas gutes tut, muss man auch davon erzählen. Der Naturpark tut dies mit der Veröffentlichung der Teilnehmer auf der Homepage, sowie verschiedensten Social-Media-Kanälen. Auch eine pressewirksame Aussaataktion mit MitarbeiterInnen und /oder die Übergabe von Printmedien (z.B. Infotafel, Flyer, Roll-up) können organisiert werden.

In den ersten beiden Jahren nach Anlage einer Blühfläche oder der Umsetzung einer anderen Maßnahme findet ein Monitoring statt. Dabei wird die biologische Vielfalt auf der Fläche als Erfolgskontrolle der Maßnahmen erfasst. Die Ergebnisse werden in einem Protokoll festgehalten und dem Unternehmen zur Verfügung gestellt. Auch werden bei Bedarf weitere Tipps und Hinweise zur Pflege der Flächen vermittelt.


Noch Fragen?

Sollten Sie noch Fragen zum Projekt haben, dann melden Sie sich gerne per Mail unter info@np-no.de bei uns. Wir freuen uns auf Ihre Projektteilnahme!

nach oben