Zum Inhalt springen

Veranstaltungen im

In dieser Ansicht sind keine Veranstaltungen vorhanden. Wechseln Sie den Monat oder setzen Sie die Filter zurück.
  • 23.09.2018 10:00
    Achtsam sein in der Natur

    Achtsam sein in der Natur

    Jasmin Weishäupl, Dipl.-Biologin, MBSR-Lehrerin, Geopark-vor-Ort-Begleiterin

    Der Blütenwanderweg an der Bergstraße bietet zahlreiche Möglichkeiten mit unseren Sinnen die Natur von einer intensiven Seite kennenzulernen und mit uns selbst in Kontakt zu kommen. Zu Beginn gibt es eine Einführung in die wesentlichen Elemente der Achtsamkeitspraxis. Anschließend werden wir gemeinsam eine Sinneswanderung unternehmen. Wir lassen uns dabei von unserem Sinnen verführen im gegenwärtigen Moment zu verweilen – naturphilosophische Texte geben an passenden Stellen Inspiration.

    Jasmin Weishäupl, Dipl.-Biologin, MBSR-Lehrerin, Geopark-vor-Ort-Begleiterin
    Tel. 0 62 21 / 58 28 -333 (außerhalb der Öffnungszeiten sind Nachrichten auf dem Anrufbeantworter möglich) oder auf www.natuerlich.heidelberg.de
    2,5 Stunden
    Kosten: 8 € pro Person
    Zielgruppe: Erwachsene. Anmeldung erforderlich. Treffpunkt: HD-Handschuhsheim, Haltestelle der Linie 5 Dossenheim Nord. Bitte achten Sie auf festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung.
    Weitere Informationen
  • 23.09.2018 10:00
    Wanderung in der Neuenheimer Schweiz

    Wanderung in der Neuenheimer Schweiz

    mit Dr. Xenia Baumeister, Dipl.-Biologin

    Die Rundwanderung führt durch ein „alpines“ Stück Odenwald mit überraschenden Ausblicken aus einer ungewohnten Perspektive auf die Stadt und das romantische Neckartal. Der Weg führt durch ein geologisch besonders interessantes und reizvolles Naturschutzgebiet sowie durch einen ehemaligen Steinbruch mit eindrucksvollen Granitfelsen und abwechslungsreicher Vegetation.

    Natürlich Heidelberg
    Tel: 0 62 21 / 58 28 - 3 33 (mittwochs von 8 - 12 Uhr und 16 - 18 Uhr und freitags von 9 - 12 Uhr)
    ca. 3 Stunden
    Kosten: Erwachsene 8 €, Kinder/Ermäßigte 6 €
    Anmeldung erforderlich. Trittsicherheit unbedingt erforderlich. Keine Kinderwagen möglich. Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung. Zielgruppe: Erwachsene, Familien mit Kindern ab 8 Jahren.
    Weitere Informationen
  • 23.09.2018 11:00
    Führungen im Schau- und  Sichtungsgarten Hermannshof

    Führungen im Schau- und Sichtungsgarten Hermannshof

    Stadt Weinheim

    Der Hermannshof, eine über 200 Jahre alte private Anlage, wurde 1981 - 1982 zu einem Schau- und Sichtungsgarten für Stauden umgestaltet. Heute beherbergt der Garten etwa 2000 Staudenarten und ist kein botanischer Garten im üblichen Sinne, sondern ein lebendiges Gartenlehrbuch, das Pflanzbeispiele und Gestaltungsideen zeigt.

    Sichtungsgarten Hermannshof
    Tel: 0 62 01 / 13 65 2 oder sichtungsgarten-hermannshof@t-online.de
    Dauer: ca. 1 Stunde
    Frei ohne Führung, 4 € mit Führung
    Weiterer Termin: 14.10.2018, 11.00 –12.00 Uhr
    Weitere Informationen
  • 23.09.2018 11:00
    1. Naturparkmarkt in Wiesenbach

    1. Naturparkmarkt in Wiesenbach

    Gemeinde Wiesenbach und der Naturpark Neckartal-Odenwald

    Den Herbstauftakt der Naturparkmärkte macht in diesem Jahr zum ersten Mal Wiesenbach. Das beliebte und bekannte Naturparkmarkt-Format lädt zum Schauen, Erleben und Einkaufen ein! Wie gewohnt werden nur Produkte von Direktvermarktern aus dem Naturpark Neckartal-Odenwald angeboten: saisonales Obst und Gemüse, Käse und Wurstwaren, Säfte, Wein und vieles mehr. Überzeugen Sie sich selbst von Qualität und Frische der regionalen Produkte!

    Zusätzlich erwarten Sie handwerkliche Produkte, regionale Spezialitäten zum gleich Vernaschen sowie ein farbenfrohes Programm für kleine und große Leute!

    Naturpark Neckartal-Odenwald
    Tel: 0 62 71 / 94 22 75
    Dauer: 11 - 18 Uhr
    Veranstaltungsort: Wiesenbach, rund ums Rathaus
    Weitere Informationen
  • 23.09.2018 13:00
    Elz-Wanderung

    Elz-Wanderung

    Stadt Mosbach

    Geopark-vor-Ort-Begleiter und Gewässerwart Kurt Streit führt entlang der Elz über die Schlackenbrücke bis zum Messeplatz Neckarelz oberhalb der Elzmündung. Auf dieser Wanderung entlang des Fischlehrpfades hat man die Möglichkeit, die Geheimnisse eines bewirtschafteten Fischgewässers mit Schwerpunkt Gewässerökologie und Fischkunde, aber auch Heimatgeschichte, naturnah zu erfahren. Als Info-Punkte sind das selbstregelnde Klappenstauwehr, die Fischtreppe, die Mosbacher Pegelstation, historische Orte wie die Deetken Mühle und die Mutschlers Mühle und viele andere Besonderheiten entlang der Elz vorgesehen. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln kann man zum Ausgangspunkt zurückkehren. Die Strecke ist barrierefrei.

    Tourist-Information Mosbach
    Tel: 0 62 61 / 918 820, Tourist.info@mosbach.de
    3 Stunden
    4 € pro Person, Kinder bis 12 Jahre frei
    Anmeldung erforderlich. Weiterer Termin: 06.10.2018, 13.00 Uhr
    Weitere Informationen
  • 23.09.2018 14:00
    Geheimnisvolle Orte in Heidelberg-Ziegelhausen: Der Stollen im Mausbachtal

    Geheimnisvolle Orte in Heidelberg-Ziegelhausen: Der Stollen im Mausbachtal

    Volkshoschsule Heidelberg Marion Huthmann, Dipl.-Biologin

    Das Mundloch eines stillgelegten Stollens liegt versteckt im Ziegelhäuser Wald. Auf einer kleinen Wanderung von Stift Neuburg aus erfahren Sie mehr über die Geschichte dieses Bergwerks und die geologischen Begebenheiten, die zur Bildung des hier ab gebauten Manganerzes führten. Das Mausbachtal wird abgegrenzt durch historisch wertvolle Grenzsteine, in die verschiedene Symbole und Zeichen eingemeißelt sind. Diese interessanten Kleindenkmäler stellen frühere Herrschaftsgrenzen und auch heutige Grenzverläufe dar.

    Volkshochschule Heidelberg
    Tel. 0 62 21 / 91 19 11 (VHS-Kursnummer 1819k)
    2 Stunden
    8 € Erwachsene, 5 € Ermäßigte und Kinder
    Wichtig: Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung. Anmeldung erforderlich; dabei wird auch der Treffpunkt bekanntgegeben. Zielgruppe: Erwachsene, Familien mit Kindern ab 6 Jahren.
    Weitere Informationen
  • 23.09.2018 15:00
    Exotenwald: Wald ferner Länder

    Exotenwald: Wald ferner Länder

    Stadt Weinheim

    Der ca. 60 Hektar große Weinheimer Exotenwald grenzt an den Schlosspark. Dort können seltene Baumarten wie Riesenmammutbäume, chilenische Andentannen, japanische und nordamerikanische Magnolienbäume oder kalifornische Flusszedern bewundert werden.

    Stadt- und Tourismusmarketing Weinheim
    Tel: 0 62 01 / 87 44 50 oder tourismus@weinheim.de
    Dauer: ca. 2 Stunden
    Erwachsene: 4 €, Kinder: auf Anfrage
    Anmeldung erforderlich. Weiterer Termin: 21.10.2018.
    Weitere Informationen
  • 29.09.2018 11:00
    Naturerlebnis – NaturKunst

    Naturerlebnis – NaturKunst

    Barbara Guthy, LandArt Künstlerin

    In der Natur sind wir mit der Quelle der Lebensenergie, dem Kreislauf des Lebens und den Bezügen untereinander intensiver verbunden. Kreative Impulse sind greifbar nah und es geht viel leichter als vor einer weißen Leinwand! Bei diesem Gruppen-Workshop erfahren Sie die zusätzlichen Möglichkeiten, die sich ergeben, wenn wir uns von Ideen und Tatkraft der anderen anstecken lassen und gemeinsam Hand anlegen. Zur NaturKunst – oder Land-Art – dem kreativen Gestalten mit Naturmaterialien gibt es Tipps und Anregungen, Zeit zum Wahrnehmen und Experimentieren mit dem Vorhandenen. Es entstehen Gebilde aus Holz, Stein, Erde oder Pflanzen, kleine und große Skulpturen, die wir dann wieder der Natur überlassen.

    Barbara Guthy
    Tel. 0 62 21 / 659 35 32, guthyb@web.de
    ca. 5 Stunden
    50 €/Person.
    Treffpunkt: Heidelberg-Kohlhof, Buslinie 39, Bushaltestelle Alter Kohlhof. Zielgruppe: Erwachsene.
    Weitere Informationen
  • 29.09.2018 14:00
    Mostwochen in Waldbrunn

    Mostwochen in Waldbrunn

    Traditionsreiche kulinarische Wochen rund um das Odenwälder Getränk Most mit Gerichten vom Apfel und der Birne in der Gastronomie und verschiedenen Veranstaltungen, in diesem Jahr mit Eröffnung der zielorientierten Wanderwegweisung in Waldbrunn durch zwei geführte Wanderungen:

    1. Samstag, 29.09.2018 14 Uhr:

    ca. 10km lange Wanderung durch Waldbrunn, über den Katzenbuckel und den „Weg der Kristalle“ mit dem Geo-Naturpark-Ranger und Geologen Michael Kauer. Treffpunkt: Eingang Katzenbuckel-Therme

    2. Sonntag, 30.09.2018 14 Uhr:

    Eröffnung der Zielorientierten Wanderwegweisung auf Waldbrunner Gemarkung mit geführter Wanderung. Treffpunkt: Panormahotel „Zur Turmschenke“. Eröffnung mit Fingerfood, Most, Apfelsaft und Schorle. Anschließend geführte 1-stündige Wanderung am Katzenbuckel mit Geo-Naturpark-Rangerin Sabine Beushausen.

    Beide Veranstaltungen sind kostenfrei!

    Tourist-Information Waldbrunn
    Tel: 0 62 74 / 92 85 90
    Dauer: 29.09.-14.10.2018
    Weitere Informationen
  • 30.09.2018 15:00
    Spannende Erdgeschichte rund um das Mausbachtal

    Spannende Erdgeschichte rund um das Mausbachtal

    Tobias Städtler, Archäologe,

    Die Tour führt zu Zeugnissen der geologischen Vergangenheit des Mausbachtals in Ziegelhausen. Am Anfang genießen wir weite Ausblicke rundum in die Landschaft, die uns gleichzeitig Aufschluss über ihre Entstehung geben. Danach streifen wir durch Meer und Sandwüste und nehmen Einblick in die Tiefe der Erdkruste unter einem Hochgebirge. Jeweils lernen wir die Gesteine kennen, die dort entstanden sind. Der Weg führt uns an einem aufgelassenen Bergwerkstollen vorbei. Wie alt ist er, was wurde hier abgebaut und wie ist es entstanden? Bei der alten Brunnenstube des Klosters Stift Neuburg stellt sich uns die Frage, was das Besondere am Wasser aus dem Buntsandstein ist und für welche Zwecke es in Ziegelhausen genutzt wurde.

    Natürlich Heidelberg
    Tel: 0 62 21 / 58 28-333 (mittwochs von 8 - 12 Uhr und 16 - 18 Uhr sowie freitags von 9 - 12 Uhr) oder www.natuerlich.heidelberg.de
    ca. 3 Stunden
    Kosten: 8 € Erwachsene, 5 € Ermäßigte und Kinder
    Anmeldung erforderlich. Wichtig: Wetterangepasste Kleidung und festes Schuhwerk. Treffpunkt: Ziegelhausen, Wanderparkplatz am Köpfel, Buslinie 33, Haltestelle Köpfel. Zielgruppe: Erwachsene, Familien mit Kindern ab 6 Jahren.
    Weitere Informationen
  • 03.10.2018 07:30
    14. Odenwälder Herbstlauf

    14. Odenwälder Herbstlauf

    TSV Mudau und Partner

    Bereits zum 14. Mal finden sich Läufer aus dem Odenwald und darüber hinaus in Mudau ein, um auf einer von fünf verschiedenen

    Strecken den herrlichen Odenwald zu durchlaufen. Durch das breite Streckenangebot (Halbmarathon, 10 km, 5 km, 10 km

    Walking und ein Bambinilauf im Odenwaldstadion) ist für jeden etwas dabei. Die reizvollen Strecken führen die Athleten und Freizeitläufer durch die herbstlichen Mudauer Wälder und bieten herrliche Momente und Ausblicke, auch in den hessischen und bayerischen Teil des Odenwaldes.

    Förderverein TSV 1863 Mudau e.V.
    Rolf Mechler, Tel. 06284-95147, r.mechler@online.de oder info@odenwaelderherbstlauf.de
    Letzter Start: 9:55 Uhr (10-km-Lauf). Zeitnahme-Ende aller Läufe: 12:30 Uhr.
    Startgebühren auf Anfrage.
    Anmeldung erforderlich. Bewirtung/geselliger Teil in der Odenwaldhalle.
    Weitere Informationen
  • 03.10.2018 11:00
    Kräuterführung im Weinheimer Heilpflanzengarten

    Kräuterführung im Weinheimer Heilpflanzengarten

    Bei einem Rundgang mit der Weinheimer Kräuterexpertin Astrid Eichelroth durch den Garten kann der Besucher etwa zweihundert Arznei-, Gewürz- und Duftpflanzen kennen lernen. Die Pflanzen sind nach ihrem jeweiligen Indikationsgebiet zusammengestellt. Die Pflanzungen wurden aber auch nach ästhetischen Gesichtspunkten aufeinander abgestimmt, um das Auge des Betrachters zu erfreuen.

    Astrid Eichelroth
    Tel: 0 62 01 / 69 03 12 3
    ca. 1 Stunde
    Individualteilnehmer: keine. Gruppen: 30 €
    Anmeldung erforderlich.
    Weitere Informationen
  • 05.10.2018 15:00
    Der Wald im Klimawandel

    Der Wald im Klimawandel

    Exkursion mit Dietmar Hellmann, Forstamt Schwarzach

    Unser Wald steht vor großen Herausforderungen durch den Klimawandel. Dadurch wird es zu Veränderungen in den heimischen Wäldern kommen, die auch die damit verbundenen Wirtschaftszweige betreffen, denn Waldbesitzer und Holzindustrie sind vom Wald als Ressource abhängig.

    Gleichzeitig leistet gerade der Wald selbst durch die Bindung von klimaschädlichem Kohlendioxid einen maßgeblichen Beitrag im Kampf gegen den Klimawandel. Es ist daher wichtig zu erkennen, dass vor allem ein bewirtschafteter Wald diesen Kampf erfolgreich aufnehmen kann. Aber es ist unbedingt notwendig, den Wald an die Klimaveränderungen anzupassen, das bedeutet unter Umständen einen Wechsel in den Baumarten. Doch stehen dabei wichtige Naturschutzfragen im direkten Konflikt. Wie gehen die Forstleute mit diesem Spannungsfeld um? Auf einer kleinen Wanderung durch den Staatswalddistrikt Stolzeneck erhalten die Teilnehmer eine Einführung in diese Problematik.

    VHS Mosbach
    Tel. 06261 12077
    3 Stunden
    Keine Kosten.
    Anmeldung erforderlich. Treffpunkt: L590 von Schwanheim Richtung Eberbach, rechte Waldrandseite: Wanderparkplatz Hansewiese.
    Weitere Informationen
  • 06.10.2018 09:00
    Kürbismarkt in Mosbach

    Kürbismarkt in Mosbach

    Stadt Mosbach

    Freuen Sie sich auf Kürbisse in größtmöglicher Vielfalt, auf herbstliche Früchte, bunte Farben, Lichter und Schönes zum

    Dekorieren daheim. Neben Gaumenschmaus und Kunsthandwerk lockt auch ein vielfältiges Programm für die ganze Familie. Dazu

    ein Herbstmarkt an der Bachmühle.

    Stadt Mosbach
    www.mosbach.de
    Dauer: 9 - 16 Uhr
    Weitere Informationen
  • 06.10.2018 09:30
    Natürlich fit ins Wochenende

    Natürlich fit ins Wochenende

    Schwarzwaldverein, Ortsgruppe Heidelberg

    Nordic-Walker/-innen und flotte Fußgänger/-innen starten mit einem kurzen Aufwärmen. Gute Kondition sowie ein sicherer Umgang mit Nordic-Walking-Stöcken sind Voraussetzung für die Teilnahme. Flott geht es bergauf und bergab. Wir merken, wie allmählich der Stress der Woche hinter uns bleibt. Wir genießen die reine Luft und die Natur, die sich im Laufe des Jahres immer neu präsentiert. Wir nehmen die Vielfalt der Pflanzen, Tiere und der Landschaft wahr und nehmen uns die Zeit, die herrlichen Ausblicke zu genießen.

    Schwarzwaldverein, Ortsgruppe Heidelberg
    Tel. 0 62 21 - 78 52 44 oder Email: al-karghuli@t-online.de
    ca. 2 Stunden
    2 €/Nichtmitglied
    Zielgruppe: Erwachsene
    Weitere Informationen
  • 06.10.2018 11:00
    Wir bauen einen Sprung auf einer Downhill-Strecke

    Wir bauen einen Sprung auf einer Downhill-Strecke

    Philipp Englert und Rainer Schönfeld, HD-Freeride e. V.

    Wie konstruiert man einen Sprung, so dass er sicher ist und trotzdem jeder damit zufrieden ist, vom Anfänger bis zum „Profi“? Und worauf kommt es an, damit weder die Natur noch andere Waldbesucher in Mitleidenschaft gezogen werden? Diese Veranstaltung wendet sich an Jugendliche und Junggebliebene von 12 bis 99 Jahren, die lernen wollen, wie man eine Strecke für Freerider baut.

    Natürlich Heidelberg
    Tel. 0 62 21/ 58 28-333 (Außerhalb der Öffnungszeiten sind Nachrichten auf dem Anrufbeantworter möglich.) Oder www.natuerlich.heidelberg.de
    ca. 6 Stunden
    Kosten: keine.
    Anmeldung erforderlich. Treffpunkt: Heidelberg, Königstuhl, Bergbahnstation Molkenkur. Zielgruppe: Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren. Wichtig: dem Wetter angepasste Kleidung, Arbeitshandschuhe und festes Schuhwerk.
    Weitere Informationen
  • 06.10.2018 13:00
    Elz-Wanderung

    Elz-Wanderung

    Stadt Mosbach

    Geopark-vor-Ort-Begleiter und Gewässerwart Kurt Streit führt entlang der Elz über die Schlackenbrücke bis zum Messeplatz Neckarelz oberhalb der Elzmündung. Auf dieser Wanderung entlang des Fischlehrpfades hat man die Möglichkeit, die Geheimnisse eines bewirtschafteten Fischgewässers mit Schwerpunkt Gewässerökologie und Fischkunde, aber auch Heimatgeschichte, naturnah zu erfahren. Als Info-Punkte sind das selbstregelnde Klappenstauwehr, die Fischtreppe, die Mosbacher Pegelstation, historische Orte wie die Deetken Mühle und die Mutschlers Mühle und viele andere Besonderheiten entlang der Elz vorgesehen. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln kann man zum Ausgangspunkt zurückkehren. Die Strecke ist barrierefrei.

    Tourist-Information Mosbach
    Tel: 0 62 61 / 918 820, Tourist.info@mosbach.de
    3 Stunden
    4 € pro Person, Kinder bis 12 Jahre frei
    Anmeldung erforderlich.
    Weitere Informationen
  • 06.10.2018 14:00
    Auf den Spuren der Römer

    Auf den Spuren der Römer

    mit Geoparkführer Siegfried Kuhn, Stadt Buchen

    Wer mehr über das Leben der Römer und ihr beeindruckendes Bauwerk Limes erfahren möchte, sollte diese geführte Wanderung nicht verpassen. Der Geoparkführer weiß an den Stationen Höhenhaus und Wachtürme in Hettingen allerlei Wissenswertes über die Römer und andere Völker zu berichten. Daneben werden alte Sagen und Geschichten über historische Bildstöcke zu neuem Leben erweckt. An den Calcit-Steinen kommen die Hobby-Geologen auf ihre Kosten. Weitere interessante Stationen sind der „steinerne Tisch“ und die Wasserscheide.

    Verkehrsamt Buchen
    Tel: 0 62 81 / 27 80 oder verkehrsamt-buchen@t-online.de
    Dauer: 2 - 3 Stunden
    Kosten: 4 € Erwachsene, 2 € Kinder
    Keine Anmeldung erforderlich. Treffpunkt: Wanderparkplatz am Forsthaus Hettingen, über L 518 Walldürn-Altheim. Wichtig: festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung. Diese Wanderung kann jederzeit, nach Terminabsprache, auch von kleineren und größeren Gruppen gebucht werden.
    Weitere Informationen
  • 06.10.2018 14:00
    Moos und Farn

    Moos und Farn

    Amelie Blomberg, Dipl.-Biologin

    Auf einer Wanderung durch das idyllische Kreuzgrundtal in Ziegelhausen beschäftigen wir uns mit Moos und Farn. Wie alt sind diese Pflanzen? Wie viele Arten gibt es und wie viele sind bei uns heimisch? Auf welche Art und Weise vermehren sie sich? Welche Bedeutung haben diese Grünpflanzen für unser Ökosystem? Entdecken Sie die faszinierende Welt der Moose und Farne und staunen Sie!

    Natürlich Heidelberg
    Anmeldung: Tel. 0 62 21 / 58 28-333, mittwochs von 8–12 Uhr und 16–18 Uhr sowie freitags von 9–12 Uhr oder www.natuerlich.heidelberg.de
    3 Stunden
    10 € Erwachsene, 7 € Ermäßigte und Kinder, 25 € Familien
    Treffpunkt: Heidelberg-Ziegelhausen, Bushaltestelle Kreuzgrundweg auf der talabwärts gerichteten Seite. Zielgruppe: Erwachsene, Familien mit Kindern ab 8 Jahren. Wichtig: Wetterangepasste Kleidung und festes Schuhwerk! Bitte Lupe mitbringen!
    Weitere Informationen
  • 07.10.2018 11:00
    2. Naturparkmarkt in Heidelberg

    2. Naturparkmarkt in Heidelberg

    Stadt Heidelberg und der Naturpark Neckartal-Odenwald e.V.

    Der Naturparkmarkt findet in Heidelberg bereits zum zweiten Mal statt. Es ist ein Markt zum Schauen, Erleben und Einkaufen! Viele Direktvermarkter bieten hier ihre Produkte an. Die Angebotspalette reicht vom saisonalen Obst über frisches Gemüse bis hin zu Fisch sowie Fleisch-, Wurst- und Käsewaren. Genießen Sie den Flair des Marktes und die frische Qualität der regionalen Produkte. Außerdem erwarten Sie handwerkliche Produkte sowie regionale Spezialitäten zum gleich Vernaschen. Für große und kleine Leute findet ein kunterbuntes Rahmenprogramm statt.

    Naturpark Neckartal-Odenwald
    Tel: 0 62 71 / 94 22 75
    11 - 17 Uhr
    Veranstaltungsort: Altstadt Heidelberg rund um den Universitätsplatz
    Weitere Informationen
  • 13.10.2018 10:00
    Zauberwald

    Zauberwald

    NAJU Eberbach

    Die Kinder besuchen das Reich der Elfen, Trolle und Wichtel.

    NAJU Eberbach, Christina Kunze
    Tel: 0 62 71 / 8 09 98 88 oder naju-eberbach@web.de
    3 Stunden
    3 €. Geschwisterpauschale auf Anfrage.
    Anmeldung erforderlich. Zielgruppe: Kinder von 6 - 10 Jahren. Auf festes Schuhwerk, dem Wetter angepaßte Kleidung, Vesper und ein Getränk achten. Wichtig: Im Einzelfall kann eine Anpassung an die Witterung oder den Fortschritt der Natur nötig sein. Bitte beachten Sie die Ankündigungen in der Tagespresse und im Eberbach-Channel unter www.eberbach-channel.de
    Weitere Informationen
  • 13.10.2018 10:00
    Finde deine Antworten mit der Natur

    Finde deine Antworten mit der Natur

    10-teilige Naturcoaching-Reihe „Finde deine Antworten mit der Natur“ rund um Heidelberg.

    Bei einem Naturcoaching-Walkshop „Finde deine Antworten mit der Natur“ lernen Sie, die Natur als Ratgeberin und Inspirationsquelle zu nutzen. Dadurch gewinnen Sie wertvolle Erkenntnisse zu persönlichen und beruflichen Fragestellungen und entwickeln alltagstaugliche Strategien zum Umgang mit aktuellen Herausforderungen. Gleichzeitig wird Ihre Naturverbindung gestärkt. Sie fördern durch die Bewegung im Grünen aktiv Ihre Gesundheit und erschließen sich neue Möglichkeiten zum Entspannen und Auftanken. Auf diese Weise wird die Natur auch zur nachhaltigen Kraftquelle. Dabei unterstützt die erfahrene systemische Coach, Erlebnispädagogin und Geopark-vor-Ort-Begleiterin Katja Dienemann Sie einfühlsam und individuell durch die methodische Einbindung der Natur als „Co-Coach“, interessante Hintergrundinformationen zu den Erfolgs- und Glücksprinzipien der Natur und handlungsorientierte Übungen.

    Bei diesem Walkshop am 13. Oktober bewegen wir uns rund um den Königstuhl.

    Katja Dienemann in Kooperation mit dem Umweltbildungsprogramm der Stadt Heidelberg „Natürlich Heidelberg“
    Tel.: 06220 9228908, E-Mail: dialog@katja-dienemann.de, www.katja-dienemann.de
    ca. 3 Stunden
    Die Teilnahmegebühr bei Buchung einzelner Walkshops beträgt € 38. Bei gleichzeitiger Buchung von 3 Terminen Ihrer Wahl € 35/Veranstaltung, bei Buchung der kompletten Reihe € 30/Veranstaltung.
    Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich, dabei wird auch der genaue Treffpunkt bekannt gegeben. Die Reihe „Finde deine Antworten mit der Natur“ besteht aus jeweils 3-stündigen „Walkshops“, die einmal monatlich zwischen März und Dezember 2018 stattfinden. Die Routen und Orte, die aufgesucht werden, haben alle einen ganz eigenen Charakter und bieten inspirierende Sinnbilder für Ihr Thema. Sie lernen zahlreiche versteckte Kleinode um Heidelberg kennen. Die einzelnen Walkshops sind in sich abgeschlossen und können auch einzeln besucht werden. Nächste Termine: 10.11. und 01.12.2018.
    Weitere Informationen
  • 13.10.2018 11:00
    Solidarische Landwirtschaft am Hofgut Robern Exkursion mit Hofführung

    Solidarische Landwirtschaft am Hofgut Robern Exkursion mit Hofführung

    Dipl.-Biologe Michael Scheurig

    Ein Ziel solidarischer Landwirtschaft ist es, regionale Netzwerke aus Erzeuger und Verbraucher aufzubauen, die die Verantwortung für die Versorgung mit ökologisch nachhaltig erzeugten und qualitativ hochwertigen Lebensmitteln gemeinsam tragen. Die meisten Menschen sind sich heute kaum noch bewusst, wie und wo ihre zumeist aus industrialisierter, konventioneller Landwirtschaft stammenden Lebensmittel angebaut werden. Die Auswirkungen dieser Art der Erzeugung auf die Umwelt sind jedoch dramatisch: Der Abbau des organischen Bodengefüges, Grundwasser, Schadstoffeintrag führen zu einem Verlust der natürlichen Bodenfunktionen und großen sozialen Problemen in den Erzeugerländern.

    Das Konzept der „Solidarischen Landwirtschaft“, wie sie auf dem Hofgut Robern praktiziert wird, bietet viele Möglichkeiten für eine regionale, nachhaltige Entwicklung in der Landwirtschaft, mit klaren Vorteilen für die Natur und die Erhaltung landschaftlicher Lebensräume. Diplom-Biologe Michael Scheurig erklärt auf einer Führung durch den Betrieb das Konzept und die praktische Umsetzung seiner ökologischen Landwirtschaft, bei der auch die Kunden aktiv mithelfen können, um frische und gesunde Nahrungsmittel aus der Region zu ernten und sich solidarisch für nachhaltigen Landschaftsschutz zu engagieren.

    VHS Mosbach
    Tel. 06261 12077
    3 Stunden
    Keine Kosten.
    Anmeldung erforderlich. Treffpunkt: Fahrenbach-Robern - Hofgut Robern, Am Heuacker 8
    Weitere Informationen
  • 13.10.2018 14:00
    Von Mönchen, Knochen und faulen Zähnen

    Von Mönchen, Knochen und faulen Zähnen

    Stadt Weinheim

    Wie lebte es sich eigentlich im mittelalterlichen Weinheim? Warum hatte ein Mönch oft Rückenschmerzen? Was hat man damals gegessen und wie hielt man es mit dem Zähneputzen? Die 90-minütige Führung gibt Kindern von 6 bis 14 Jahren einen spannenden Einblick in das mittelalterliche Leben von Weinheim. Dafür sorgen nicht zuletzt originale Fundstücke zum Anfassen und Ausprobieren.

    Stadt- und Tourismusmarketing Weinheim
    Tel: 0 62 01 / 87 44 50 oder info@weinheim-marketing.de
    Dauer: ca. 1,5 Stunden
    2 €
    Anmeldung erforderlich. Zielgruppe: Kinder von 6 - 14 Jahren. Treffpunkt: Marktplatzbrunnen Weinheim
    Weitere Informationen
  • 14.10.2018 10:00
    Peterstal - Kleinod im oberen Steinbachtal

    Peterstal - Kleinod im oberen Steinbachtal

    Amelie Blomberg, Dipl.-Biologin und Marion Huthmann, Dipl.-Biologin

    Erfahren Sie auf unserer Wanderung durch verschiedene Landschaftsschutzgebiete, warum diese aus einer Glashütte heraus entstandene Siedlung einst als „Staat im Staate" bezeichnet wurde und werfen Sie zugleich einen Blick auf 350 Millionen Jahre Erdgeschichte. Begegnen Sie steinernen Zeitzeugen, lauschen Sie sagenhaften Geschichten der Umgebung und entdecken Sie dabei den reichhaltigen Schatz an Flur- und Wegenamen. Im Anschluss an die Tour gibt es die Möglichkeit, in das seit 1906 bestehende Gasthaus „Zum Waldhorn" in Peterstal einzukehren.

    Natürlich Heidelberg
    Tel: 0 62 21 / 58 28 - 3 33 (mittwochs von 8 - 12 Uhr und 16 - 18 Uhr und freitags von 9 - 12 Uhr)
    4 Stunden
    Erwachsene 10 €, Kinder/Ermäßigte 6 €
    Anmeldung erforderlich. Wichtig: Wetterangepasste Kleidung, festes Schuhwerk und Rucksack mit Vesper und Getränk. Zielgruppe: Erwachsene, Familien mit Kindern ab 8 Jahren, Treffpunkt: HD-Ziegelhausen, Bushaltestelle "Kreuzgrundweg", auf der talabwärts gerichteten Seite.
    Weitere Informationen
  • 14.10.2018 10:00
    Pilze rund um den Kohlhof

    Pilze rund um den Kohlhof

    Peter Reiter, Biologielaborant, Pilzsachverständiger DGfM

    Buchenmischwälder auf sauren Verwitterungsböden, wie wir sie rund um den Kohlhof antreffen, sind ideale Pilzwälder. Pilze spielen als Recycling-Organismen eine wesentliche Rolle im Stoffkreislauf der Natur. Sie zersetzen Laub und Totholz und tragen zur Humusbildung bei. Viele Arten leben in enger Lebensgemeinschaft mit Waldbäumen und sorgen so für deren Vitalität. Ohne die Pilzflora des Waldbodens wären viele Bäume nicht überlebensfähig. Unter den Waldpilzen gibt es hervorragende Speisepilze, aber auch lebensbedrohliche, giftige Arten. Unter der Führung eines Sachverständigen bietet sich die Möglichkeit, die Pilze in der Natur an ihrem Standort zu entdecken und kennen zu lernen.

    Natürlich Heidelberg
    Anmeldung: Tel. 0 62 21 / 58 28-333, mittwochs von 8–12 Uhr und 16–18 Uhr sowie freitags von 9–12 Uhr oder www.natuerlich.heidelberg.de
    3 Stunden
    10 € für Erwachsene, 20 € Familien
    Treffpunkt: Heidelberg-Kohlhof, Posseltslust, Treffpunkttafel „Natürlich Heidelberg“, Buslinie 39, Haltestelle Posseltslust. Zielgruppe: Erwachsene, Familien.
    Weitere Informationen
  • 14.10.2018 11:00
    Führungen im Schau- und  Sichtungsgarten Hermannshof

    Führungen im Schau- und Sichtungsgarten Hermannshof

    Stadt Weinheim

    Der Hermannshof, eine über 200 Jahre alte private Anlage, wurde 1981 - 1982 zu einem Schau- und Sichtungsgarten für Stauden umgestaltet. Heute beherbergt der Garten etwa 2000 Staudenarten und ist kein botanischer Garten im üblichen Sinne, sondern ein lebendiges Gartenlehrbuch, das Pflanzbeispiele und Gestaltungsideen zeigt.

    Sichtungsgarten Hermannshof
    Tel: 0 62 01 / 13 65 2 oder sichtungsgarten-hermannshof@t-online.de
    Dauer: ca. 1 Stunde
    Frei ohne Führung, 4 € mit Führung
    Weitere Informationen
  • 14.10.2018 13:00
    Hauswirtschaftsgeschichtliche Vorführungen

    Hauswirtschaftsgeschichtliche Vorführungen

    Odenwälder Freilandmuseum Gottersdorf: Spinnen, Klöppeln & Märchenhaftes

    Die passionierten Damen der Spinnstube, die das Anfertigen und Reparieren von Kleidung und Wäsche alle meist selbst noch im Alltag ihrer Jugend erlebt haben, führen ihre Handarbeitskunst vor.

    Das Figurentheater Abraxas spielt um 14:00 und 15:30 Uhr Märchen & Musik für die Kinder.

    Freilandmuseum Walldürn-Gottersdorf
    Tel: 0 62 86 / 320 oder info@freilandmuseum.com
    Dauer: 13 - 17 Uhr
    Info unter www.freilandmuseum.com
    Weitere Informationen
  • 16.10.2018 16:45
    Wildkräuterspaziergänge Weinheim

    Wildkräuterspaziergänge Weinheim

    Brennnesseln und andere hilfreiche grüne Power-Spitzen

    Entdecken, erkennen und schmecken Sie essbare Wildkräuter in Wiese, Feld und Wald. Ganzheitliche Pflanzenbetrachtung, Wesen, Wirkung und Nutzen.

    Stadt- und Tourismusmarketing Weinheim
    Tel. 0 62 01 / 87 44 50 oder tourismus@weinheim.de
    Dauer: ca. 2 Stunden
    18 € pro Person, Kinder bis 12 Jahre frei, Butterbrot und Infoblätter inbegriffen
    Anmeldung erforderlich. Treffpunkt: Zulassungsstelle, Röntgenstr. 2, (1. Kreisel).
    Weitere Informationen
  • 20.10.2018 09:00
    Abenteuer Margaretenschlucht - Fotoworkshop Natur- und Landschaftsfotografie

    Abenteuer Margaretenschlucht - Fotoworkshop Natur- und Landschaftsfotografie

    Die Margaretenschlucht am Südrand des Odenwalds ist der Ort dieses spannenden Fotoworkshops mit vielen praktischen Tipps und Tricks zum Thema Natur- und Landschaftsfotografie. Die eindrucksvolle Schlucht, mit ins gesamt acht Wasserfallstufen über insgesamt 110 Höhenmetern, zählt zu den höchsten Wasserfällen in Deutschland. Uwe Schmids’ Fotos wurden in internationalen Magazinen, Büchern, Kalendern und anderen Publikationen weltweit veröffentlicht.

    Uwe Schmid
    Tel: 0 20 65 / 67 79 97 oder mail@uwe-schmid.de www.neckartal.niederrhein-foto.de
    Dauer: 6 Stunden
    Kosten werden bei Anmeldung bekannt gegeben.
    Anmeldung erforderlich. Maximal 10 Teilnehmer (m/w).
    Weitere Informationen
  • 20.10.2018 10:00
    Orientierungskurs im Heidelberger Wald

    Orientierungskurs im Heidelberger Wald

    Jörg Löffler

    Die Wandergruppe und Jörg Löffler ziehen – bei jedem Wetter – mit GPS-Gerät, Karte und Kompass durch den Wald. Meistens auf

    Waldwegen, aber auch quer durch den Wald. Dabei geht es nicht um die Bewältigung einer möglichst langen Wanderung, sondern um das Kennenlernen und Üben mit den Geräten bei Positionsbestimmung und Kursverfolgung. Die Strecke stellt keine besondere Anforderung an die Kondition. Das Kursmaterial (Karte, Kompass, GPS) wird für die Dauer des Kurses kostenlos zur Verfügung gestellt.

    engelhorn sports, Jörg Löffler
    Tel. 06 21 / 167-24 22
    Dauer: 7 - 8 Stunden
    70 € pro Teilnehmer inkl. Mittagessen, Getränke extra
    Wichtig: Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. Es empfehlen sich feste knöchelhohe Wanderschuhe und ggf. Regenschutz sowie eine Rucksackverpflegung!
    Weitere Informationen
  • 21.10.2018 10:00
    Wo Dino & Co lebten und starben“ - Zeitreise zu Wüsten, Meeren, Vulkanen und Höhlen

    Wo Dino & Co lebten und starben“ - Zeitreise zu Wüsten, Meeren, Vulkanen und Höhlen

    Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald in Kooperation mit Reiss-Engelhorn-Museum Mannheim

    Dinosaurier im Odenwald?! – Nun ja, der Odenwald ist nicht wirklich für seine Dinosaurierfunde bekannt. Aber seine Gesteine erzählen eine spannende Geschichte der Lebensumwelt, in der die ersten Dinosaurier-Vorfahren das Licht der Welt erblickten.

     

    Auf einer spannenden Bustour erfahren die Teilnehmer, was tatsächlich an der Wende Perm/Trias vor 251 Millionen Jahren passierte, wie sich die Welt weiter entwickelte, und wo in der Gegend zwischen Waldbrunn und Buchen tatsächlich die ersten Vorfahren der Saurier lebten – zunächst an Land und später im Muschelkalk-Meer.

     

    Die Stationen der Exkursion sind Buntsandstein-Aufschlüsse an der Burg Hirschhorn, das Bezirksmuseum Buchen mit Fußabdrücken der ersten Dino-Vorfahren und schließlich eine Spezialführung durch die Eberstadter Tropfsteinhöhle. Zum Schluss besuchen wir den Katzenbuckel, jenen Vulkan, der in etwa zu dem Zeitpunkt ausbrach, als die Dinosaurier vor etwa 65 Millionen Jahren wieder von der Bildfläche verschwanden. Er war natürlich nicht verantwortlich für das Aussterben der Dinosaurier, doch enthält sein vulkanisches Material Gesteinseinschlüsse aus der Jura-Zeit, die im restlichen Odenwald schon längst verschwunden sind.

    Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald
    Tel.: 06251-707990, Fax: 06251-7079915, Mail: info@geo-naturpark.de
    ca. 7 Stunden
    Erwachsene: 19,50 €, Kinder: 14,50 €
    Im Preis enthalten sind Tagesfahrt im komfortablen Reisebus, Begleitung durch einen Geopark-Ranger, fällige Eintrittsgelder und Führungen vor Ort sowie reichhaltiges Informationsmaterial. Als Mittagspause ist ein Picknick mit Selbstversorgung vorgesehen. Ein Lunchpaket mit regionalen Odenwälder Spezialitäten kann vorab für 5 €/Person hinzugebucht werden.
    Weitere Informationen
  • 21.10.2018 10:00
    Die Villa Schmeil und ihre Nachbarschaft am Schloss-Wolfsbrunnenweg

    Die Villa Schmeil und ihre Nachbarschaft am Schloss-Wolfsbrunnenweg

    Marion Huthmann, Biologin

    Kennen Sie Herrn Schmeil oder wissen Sie, wo das Hotel Bellevue am Schloss-Wolfsbrunnenweg stand? Auf einer Wanderung vom

    Schmeilweg oberhalb des Schlosses zur Wolfsbrunnenanlage in Schlierbach werden wir einige der schönsten und bekanntesten

    Villen entdecken und Geschichten aus der Zeit ihrer Entstehung erfahren. Von bestimmten Punkten aus betrachten wir die geologischen Besonderheiten der Landschaft und ihre Entstehung. Am Ziel besteht die Möglichkeit, das Museumszimmer in der Gaststätte „Wolfsbrunnen“ zu besuchen und dort einzukehren.

    Natürlich Heidelberg
    Anmeldung: Tel. 0 62 21 / 58 28-333, mittwochs von 8–12 Uhr und 16–18 Uhr sowie freitags von 9–12 Uhr oder www.natuerlich.heidelberg.de
    3 Stunden
    Kosten: 9 € Erwachsene, 6 € Kinder, 20 € Familien
    Wichtig: Wetterangepasste Kleidung und festes Schuhwerk, Rucksack mit Vesper und Getränk. Treffpunkt: Heidelberg-Schlierbach, Schloss-Wolfsbrunnenweg 5, Anfang Schmeilweg. Zielgruppe: Erwachsene, Familien mit Kindern ab 6 Jahren.
    Weitere Informationen
  • 21.10.2018 11:00
    13. Mudauer Bauernmarkt im Naturpark

    13. Mudauer Bauernmarkt im Naturpark

    Der Bauernmarkt ist ein Treffpunkt für Jung und Alt! Direkt-Erzeuger aus dem Naturpark bieten ihre vielfältigen, heimischen Produkte an: von Grünkern über Honig bis zu Wildfleisch und Kürbissen. Natürlich kommt auch das Genießen vor Ort nicht zu kurz! Außerdem bietet der Naturpark-Bauernmarkt fundierte Informationen rund um land- und forstwirtschaftliche Produktion, Jagd, Natur und Erholung in der Region. Kommen Sie und sehen Sie selbst.

    Gemeinde Mudau
    www.mudau.de oder Tel. 0 62 84 / 78-34
    Dauer: 11 - 17 Uhr
    Ort: Mudau Ortskern
    Weitere Informationen
  • 21.10.2018 12:00
    Apfeltag in Eberbach

    Apfeltag in Eberbach

    Stadt Eberbach

    Rund um den Apfel geht es in Eberbach an diesem Tag: jede Menge Variationen vom Apfel – frischer Apfelmost, knackige Äpfel, leckerer Apfelkuchen. Auch das Naturpark Zentrum hat seine Pforten geöffnet. Dort gibt einen Informationsstand und die Möglichkeit, Wanderkarten zu kaufen. Die Kinder können beim kreativen Basteln ihrer Fantasie freien Lauf lassen.

    Naturpark Neckartal-Odenwald
    Tel: 0 62 71 / 7 29 85 oder buero@np-no.de
    12:30 - 17:30 Uhr
    Preis: kostenlos
    Weitere Informationen
  • 21.10.2018 15:00
    Exotenwald: Wald ferner Länder

    Exotenwald: Wald ferner Länder

    Stadt Weinheim

    Der ca. 60 Hektar große Weinheimer Exotenwald grenzt an den Schlosspark. Dort können seltene Baumarten wie Riesenmammutbäume, chilenische Andentannen, japanische und nordamerikanische Magnolienbäume oder kalifornische Flusszedern bewundert werden.

    Stadt- und Tourismusmarketing Weinheim
    Tel: 0 62 01 / 87 44 50 oder tourismus@weinheim.de
    Dauer: ca. 2 Stunden
    Erwachsene: 4 €, Kinder: auf Anfrage
    Anmeldung erforderlich.
    Weitere Informationen
  • 28.10.2018 12:00
    Durch die Schweiz ins Meer

    Durch die Schweiz ins Meer

    Wanderung durch den Buntsandstein in Ziegelhausen mit Tobias Städtler, Archäologe

    Ziegelhäuser Schweiz – so wird das NSG Ehemaliger Buntsandsteinbruch an der Neckarhalde wegen seiner beeindruckenden roten Felswände genannt. Nicht weit davon ist das nur wenig bekannte ND Felsenmeer Jägerfelsen entstanden. In beiden Landschaften sind interessante Details in den Sandsteinen zu beobachten. Sie geben uns Aufschluss über das Klima vor 250 Millionen Jahren, die wechselnden Bedingungen, unter denen der Sand abgelagert wurde sowie weitere interessante Details. Wie kommen zum Beispiel die Kugeln in den Kugelhorizont? Ebenso erfahren wir, wie die Blöcke des Felsenmeeres entstanden und wie sie während der Eiszeiten in ihre heutige Position gewandert sind.

    Natürlich Heidelberg
    Tel: 0 62 21 / 58 28-333 (mittwochs von 8 - 12 Uhr und 16 - 18 Uhr und freitags von 9 - 12 Uhr)
    3,5 Stunden
    9 € Erwachsene, 6 € Ermäßigte und Kinder
    Anmeldung erforderlich. Treffpunkt: Heidelberg-Ziegelhausen, Wehrsteg Ziegelhausen, Ziegelhäuserseite, Parkplatz am Löwenbrunnen, ÖPNV: S-Bahnhof und Haltestelle Orthopädie. Zielgruppe: Erwachsene, Familien mit Kindern ab 10 Jahren. Wichtig: Trittsicherheit unbedingt erforderlich. Keine Kinderwagen möglich. Wetterangepasste Kleidung und festes Schuhwerk, Rucksack mit Vesper und Getränk.
    Weitere Informationen
  • 28.10.2018 14:00
    Erlebniswanderung Exotenwald – Judenbuckel

    Erlebniswanderung Exotenwald – Judenbuckel

    Franz Piva, Stadt Weinheim

    Diese Wanderung ist ein Streifzug durch Botanik, Geologie und Geschichte und führt zu den schönsten Flecken der Weinheimer Natur. Der Weg führt durch den Exotenwald, vorbei an den riesigen Mammutbäumen, zum schönsten und höchst gelegenen Weinberg im Stadtgebiet und zur ehemaligen, geheimnisvollen jüdischen Begräbnisstätte, dem Judenbuckel. Auch ein seltener Blick ins Mausoleum der Grafen von Berckheim, ein Stück Stadtgeschichte, ist ein Teil dieser Führung.

    Wo im Weinheimer Schlosspark steht der Sandsteintisch, der an den französischen Schriftsteller Honoré de Balzac und seinen Roman „Louis Lambert“ erinnert? Was hat es mit dem „Räuberschlappen“ und der geheimnisvollen jüdischen Begräbnisstätte, dem „Judenbuckel“, oberhalb des Exotenwaldes auf sich? - All diese Fragen beantwortet Franz Piva, wenn er mit interessierten Teilnehmern diese Wanderung unternimmt.

    Stadt- und Tourismusmarketing Weinheim
    Tel. 0 62 01 / 87 44 50 oder tourismus@weinheim.de
    ca. 3 Stunden
    Kosten: 8 €, Schulkinder 4 €
    Anmeldung erforderlich. Diese Führung kann für Gruppen ab 10 Personen auch an anderen Terminen gebucht werden.
    Weitere Informationen
  • 28.10.2018 14:00
    Der Dorfschulmeister mit Emma und Helene

    Der Dorfschulmeister mit Emma und Helene

    Historische Stadtführung Neckarbischofsheim

    Nach dem großen Erfolg der ersten „gewandeten Stadtführung“ ist das Team des Vereins für Heimatpflege e.V. um den Dorfschulmeister noch einmal unterwegs um Anekdoten und Wissenswertes über Neckarbischofsheim zu berichten. Die "Dorfbrunnen-Korrespondentinnen" Emma und Helene werden nicht einfach hinnehmen, was der Dorfschulmeister erzählt und ihm zuweilen gehörig die Meinung zu sagen.

    Heimatverein Neckarbischofsheim
    Tel. 07263 - 64690, Email: heimat-nbh@t-online.de
    ca. 2 Stunden
    auf Anfrage
    Treffpunkt: am Marktplatz vor der Stadtkirche.
    Weitere Informationen
  • 29.10.2018 08:30
    Ferienwoche Kids on Bike an der Bergstraße

    Ferienwoche Kids on Bike an der Bergstraße

    Kinder/Jugendliche im Alter von 9 bis 13 Jahren erwartet eine ganze Woche Bike- und Outdooraction. Inhalte sind u. a. MTB-Fahrtechnnik-Training, kleinere Tourenprogramme, spielerisches motorisches Training in anderen Outdoorsport-Arten, spannende Waldpädagogik sowie eine Einführung in Fahrradreparatur. Der Spaß am Radfahren bleibt der Kern des pädagogischen Konzepts von KIDS ON BIKE!

    Odenwald-Bike-Marathon e.V.
    Die Anmeldung zu den einzelnen Wochen erfolgt über den Online-Anmeldebereich, online oder via Postweg: http://www.odenwald-bike-marathon.de/ProgrammeTouren/KidsonBike/ Info-Tel. 06201 690 2647; E-Mail: info@odenwald-bike-marathon.de
    Montag bis Freitag, 29.10. bis 02.11., jeweils von 8:30 - 16:30 Uhr
    4 Tagescamp EUR 99,-, 5 Tagescamp EUR 119,-
    Anmeldung erforderlich. Der Veranstalter behält sich - bis i.d.R. 10 Tage vor Beginn der geplanten Ferienwoche - eine Absage beim Nichterreichen einer Mindestteilnehmerzahl vor. Der gezahlte Organisationsbeitrag wird umgehend zurückerstattet. Hinweis: In 2017 konnten alle ausgeschriebenen Ferienwochen stattfinden.
    Weitere Informationen
  • 04.11.2018 14:00
    Wanderung im Limespark Osterburken: Kastell und Limesnachbau am Förstlein

    Wanderung im Limespark Osterburken: Kastell und Limesnachbau am Förstlein

    Stadt Osterburken – Römermuseum

    Vom Römermuseum geht es zu den Highlights des Limesparks: zum neugestalteten Kastellkomplex von Osterburken und zum eindrucksvollen Nachbau eines römischen Wachtturms mit Limesmauer am „Förstlein“. Im Kastell und auf der Galerie des Turms installierte Archäoskope erlauben einen dreidimensionalen und (fast) fotorealistischen Blick in die Vergangenheit.

    Limespark Osterburken
    www.limespark-osterburken.de
    ca. 2 Stunden
    Kosten: 4 € Erwachsene
    Keine Anmeldung erforderlich. Treffpunkt: Osterburken, Römermuseum. Zielgruppe: Erwachsene, Familien mit Kindern. Streckenlänge: 3 km.
    Weitere Informationen
  • 07.11.2018 18:30
    Unser täglich Brot - viel zu schade für die Tonne

    Unser täglich Brot - viel zu schade für die Tonne

    VHS Mosbach mit Gabriele Nießen

    Den größten Teil unserer anfallenden Lebensmittelreste nimmt das Brot ein. Aber muss man angetrocknetes Brot gleich wegwerfen? Mit guten Ideen und wenig Aufwand kann jeder attraktive Gerichte daraus zaubern wie Brottorte, Brotsuppe, Laugen-Knödel oder einen leckeren Brotsalat. An diesem Kursabend sind Sie eingeladen, mit „Altbackenem“ raffinierte Rezepte auszuprobieren und in geselliger Runde zu genießen. Viele Hintergrundinformationen zum Thema Lebensmittelverwertung und Nachhaltigkeit sollen zum Nachdenken und Mitmachen anregen.

    VHS Mosbach
    Tel. 06261 12077
    3,5 Stunden
    15,00 € Lebensmittelkosten werden direkt im Kurs abgerechnet. Ab 10 Teilnehmenden (bei geringerer Teilnehmerzahl höhere Gebühr).
    Anmeldung erforderlich. Veranstaltungsort: Lohrtalschule - Lehrküche, Alte Schefflenzer Steige 3, 74821 Mosbach. Bitte mitbringen: Geschirrtuch, Messer, Getränk.
    Weitere Informationen
  • 17.01.2019 18:30
    Ran an die Reste und ein Menü daraus zaubern

    Ran an die Reste und ein Menü daraus zaubern

    VHS Mosbach mit Gabriele Nießen

    Angeschnittenes Gemüse, trockenes Brot, ein halbes Dessert – all das ist viel zu schade zum Wegwerfen. Auch wenn man zu viel gekocht hat oder nach einer Party noch einiges übrig ist, lassen sich Essensreste ideenreich weiterverwenden. In der Gruppe macht es besonders viel Spaß, neue Rezepte auszuprobieren und gemeinsam zu genießen. Der Kurs vermittelt, was sich hinter dem Gedanken „Nachhaltigkeit in der Alltagsküche“ verbirgt und wie man sie umsetzen kann. Sie bekommen Informationen für die Einkaufsplanung - besonders vor Festtagen - und lernen, wie man Rezepte vielseitig und passend zum saisonalen Angebot abwandeln kann.

    VHS Mosbach
    Tel. 06261 12077
    3,5 Stunden
    15,00 € Lebensmittelkosten werden direkt im Kurs abgerechnet. Ab 10 Teilnehmenden (bei geringerer Teilnehmerzahl höhere Gebühr).
    Anmeldung erforderlich. Veranstaltungsort: Lohrtalschule - Lehrküche, Alte Schefflenzer Steige 3, 74821 Mosbach. Bitte mitbringen: Geschirrtuch, Messer, Getränk.
    Weitere Informationen

Das Jahresprogramm des Naturpark Neckartal-Odenwald zum downloaden



nach oben