Zum Inhalt springen

Veranstaltungen im

In dieser Ansicht sind keine Veranstaltungen vorhanden. Wechseln Sie den Monat oder setzen Sie die Filter zurück.
  • 28.04.2017 16:30
    Wildkräuter, Wildgemüse und Wiesenblumen auf dem Kohlhof

    Wildkräuter, Wildgemüse und Wiesenblumen auf dem Kohlhof

    mit Peter Reiter

    Die Wanderung bietet die Möglichkeit, viele Wildkräuter am Standort kennen zu lernen. Die typischen Merkmale der Pflanzen werden gezeigt; Schwerpunkt ist die Verwendung der Kräuter in der Küche. Es gibt Tipps und Tricks zum richtigen und vernünftigen Sammeln und Zubereiten von Wildpflanzen, Rezepte und natürlich auch „Probiererle“. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

    Natürlich Heidelberg
    Tel: 0 62 21 / 58 28-333 (mittwochs von 8 - 12 Uhr und 16 - 18 Uhr und freitags von 9 - 12 Uhr)
    Dauer: 1,5 Stunden
    Kosten: 8 € pro Person mit Probiererle
    Wichtig: Festes Schuhwerk und wetterbedingte Kleidung. Zielgruppe: Erwachsene, Familien mit Kindern. Treffpunkt: Heidelberg, Kohlhof, Parkplatz Posseltslust, Treffpunkttafel „Natürlich Heidelberg“. Weiterer Termin: 28.04.
    Weitere Informationen
  • 28.04.2017 17:00
    Waid und Ofling Führung

    Waid und Ofling Führung

    Stadt Weinheim

    Die zweistündige Führung führt zurück in die Eiszeit, als der Neckar auch Weinheim streifte. Sie erzählt vom Mammut, den „Glockenbecher-Leuten“, Karl dem Großen und der Zeit, als nach dem Krieg die moderne Siedlung begann und Waid und Ofling endlich Weinheims jüngste Stadtteile wurden.

    Stadt- und Tourismusmarketing Weinheim
    Tel. 0 62 01 / 87 44 50 oder tourismus@weinheim.de
    Dauer: 2 Stunden
    Kosten: 6 €
    Anmeldung erforderlich. Weiterer Termin: 29.09.
    Weitere Informationen
  • 28.04.2017 17:30
    After-Work-Spaziergang in den Weinbergen

    After-Work-Spaziergang in den Weinbergen

    Essbare Wildkräuter und -früchte mit Kostproben und Wein, Friederike Niestroj, Diplom-Biologin

    Lernen Sie auf unserer Wildkräuterwanderung entlang der Rohrbacher Weinberge, auf dem neuen Wein- und Kulturerlebnispfad, typische Weinbergkräuter kennen, die in der gesunden Wildkräuterküche schon ihren Platz haben. Kleine Kostproben von Wildkräuterpesto und Wildkräuterquark werden auf Baguette gereicht; dazu ein Glas Rohrbacher Wein!

    Natürlich Heidelberg
    Tel: 0 62 21 / 58 28-333 (mittwochs von 8 - 12 Uhr und 16 - 18 Uhr und freitags von 9 - 12 Uhr)
    Dauer: 2 Stunden
    Kosten: 10 €, Ermäßigte 9 €
    Wichtig: Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung. Kein Kinderwagen möglich. Zielgruppe: Erwachsene. Treffpunkt: Heidelberg Rohrbach, Einstiegpunkt Soldatenweg (200 m östlich der ÖPNV-Haltestelle Rohrbach-Süd). Anmeldung erforderlich bis spätestens 26.04.17, telefonisch oder unter www.natuerlich.heidelberg.de
    Weitere Informationen
  • 29.04.2017 14:00
    Von Mönchen, Knochen und faulen Zähnen

    Von Mönchen, Knochen und faulen Zähnen

    Stadt Weinheim

    Wie lebte es sich eigentlich im mittelalterlichen Weinheim? Warum hatte ein Mönch oft Rückenschmerzen? Was hat man damals gegessen und wie hielt man es mit dem Zähneputzen? Die 90-minütige Führung gibt Kindern von 6 bis 14 Jahren einen spannenden Einblick in das mittelalterliche Leben von Weinheim. Dafür sorgen nicht zuletzt originale Fundstücke zum Anfassen und Ausprobieren.

    Stadt- und Tourismusmarketing Weinheim
    Tel: 0 62 01 / 87 44 50 oder info@weinheim-marketing.de
    Dauer: ca. 1,5 Stunden
    2 €
    Anmeldung erforderlich. Zielgruppe: Kinder von 6 - 14 Jahren. Treffpunkt: Marktplatzbrunnen Weinheim
    Weitere Informationen
  • 29.04.2017 15:30
    Wiesenexpedition und Zauberpflanzen in den Klosterwiesen am Stift Neuburg

    Wiesenexpedition und Zauberpflanzen in den Klosterwiesen am Stift Neuburg

    mit Birgit Dörffel-Hemm

    In einer Wiese gibt es viele kleine und große Schätze zu entdecken. Ausgerüstet mit Lupe und Schraubdeckelgläschen spüren wir die kleinen Tiere auf, die sich in den Streuobstwiesen des Klosters tummeln. Mit den verschiedenen bunten Blüten gestalten wir schöne Bildkarten. Wir lernen viele aromatische Wildkräuter mit all unseren Sinnen kennen und bereiten zum Abschluss einen köstlichen Kräuterquark zu.

    Natürlich Heidelberg
    Tel: 0 62 21 / 58 28-333 (mittwochs von 8 - 12 Uhr und 16 - 18 Uhr und freitags von 9 - 12 Uhr)
    Dauer: 2,5 Stunden
    Kosten: Erwachsene 8 €, Kinder/Ermäßigte 6 €
    Anmeldung erforderlich. Treffpunkt: Klosterhof Neuburg, beim Kaninchengehege, an der Treffpunkttafel von „Natürlich Heidelberg“ Buslinie 34, Haltestelle „Stift Neuburg“. Bitte mitbringen: Festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung sowie Becherlupe, Sammeltütchen, Brettchen und Messer. Zielgruppe: Familien mit Kindern ab 6 Jahren
    Weitere Informationen
  • 29.04.2017 18:00
    Blütenpracht im Muschelkalk

    Blütenpracht im Muschelkalk

    Orchideen-Führung, Wanderungen im Naturschutzgebiet Waldstetten – Gemeinde Höpfingen

    Nicht nur in den Tropen gibt es Orchideen, sondern auch direkt vor Ihrer Haustür! Sie machen sich auf die Suche nach den 20 Orchideenarten, die im Schutze des Naturschutzgebietes Waldstetten einen Rückzugsraum gefunden haben. Die Blütenpracht ist abhängig von Witterung und Jahreszeit und gestaltet sich in jedem Jahr anders – neben den Orchideen sind auch andere Pflanzen und Kräuter sowie deren Verwendung Thema der Führung. Die Orchideenblüte ist zu 100 Prozent von der Witterung abhängig, daher empfiehlt es sich, im Vorfeld zeitnah nachzufragen, ob und welche Orchideen derzeit blühen.

    Geopark-Infozentrum Walldürn
    Tel. 0 62 82 / 6 71 08 oder tourismus@gvv-hw.de
    Dauer: ca. 2 Stunden
    Kosten: 2,50 €
    Treffpunkt: Waldstetten, Ortsausgang nach Bretzingen (Parkplatz Stromhäuschen). Wichtig: Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung. Weitere Termine: 03.05., 06.05., 07.05., 10.05., 13.05., 17.05., 20.05., 21.05.
    Weitere Informationen
  • 30.04.2017 07:00
    Vogelstimmenfrühexkursion in Heidelberg-Rohrbach

    Vogelstimmenfrühexkursion in Heidelberg-Rohrbach

    Dr. Karl-Friedrich Raqué, Naturschutzbeauftragter, NABU, Ortsgruppe Heidelberg; Kooperationspartner Obst, Garten und Weinbauverein Heidelberg-Rohrbach e.V. und Natürlich Heidelberg

    Auf der Wanderung entlang des Erlebniswanderwegs „Wein und Kultur“ in Heidelberg-Rohrbach sollen Vogelarten in erster Linie an ihren Gesängen erkannt werden. Hierzu eignen sich besonders die frühen Morgenstunden im Frühjahr. Neben den akustischen Methoden der Vogelbestimmung wird auch auf die optischen Feldkennzeichen eingegangen. Häufig gestellte Fragen, z. B. warum und wann singen bestimmte Vogelarten und andere nicht, werden beantwortet. Die Exkursion führt vorbei an Gärten, Weinbergen und aufgelassenen Grundstücken in Hanglagen zum Biotop des rekultivierten Rohrbacher Steinbruchs, ein ideales Gebiet für Vogelbeobachtungen und Verhören von Vogelstimmen.

    Natürlich Heidelberg
    Tel: 0 62 21 / 58 28-333 (mittwochs von 8 - 12 Uhr und 16 - 18 Uhr und freitags von 9 - 12 Uhr) oder www.natuerlich.heidelberg.de
    Dauer: 3 Stunden
    Kosten: keine
    Wichtig: Festes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung und Fernglas. Treffpunkt: Heidelberg-Rohrbach, vor dem Gasthaus Linde (Bierhelderweg 2). Zielgruppe: Erwachsene, Familien mit Kindern ab 6 Jahren
    Weitere Informationen
  • 03.05.2017 18:00
    Blütenpracht im Muschelkalk

    Blütenpracht im Muschelkalk

    Orchideen-Führung, Wanderungen im Naturschutzgebiet Waldstetten – Gemeinde Höpfingen

    Nicht nur in den Tropen gibt es Orchideen, sondern auch direkt vor Ihrer Haustür! Sie machen sich auf die Suche nach den 20 Orchideenarten, die im Schutze des Naturschutzgebietes Waldstetten einen Rückzugsraum gefunden haben. Die Blütenpracht ist abhängig von Witterung und Jahreszeit und gestaltet sich in jedem Jahr anders – neben den Orchideen sind auch andere Pflanzen und Kräuter sowie deren Verwendung Thema der Führung. Die Orchideenblüte ist zu 100 Prozent von der Witterung abhängig, daher empfiehlt es sich, im Vorfeld zeitnah nachzufragen, ob und welche Orchideen derzeit blühen.

    Geopark-Infozentrum Walldürn
    Tel. 0 62 82 / 6 71 08 oder tourismus@gvv-hw.de
    Dauer: ca. 2 Stunden
    Kosten: 2,50 €
    Treffpunkt: Waldstetten, Ortsausgang nach Bretzingen. Wichtig: Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung. Weitere Termine: 06.05., 07.05., 10.05., 13.05., 17.05., 20.05. und 21.05.2017
    Weitere Informationen
  • 06.05.2017
    8. Waldbrunner Stutenmilchwochen

    8. Waldbrunner Stutenmilchwochen

    Bereits zum achten Mal präsentiert Waldbrunn die Stutenmilchwochen in enger Zusammenarbeit mit dem Kurgestüt Hoher Odenwald, mit Gerichten von der Stutenmilch und dem Kumys in der Gastronomie, einem großen Stutenmilchfest auf dem Kurgestüt und Veranstaltungen rund um Herstellung, Ernährungswert, Gesundheit und Kosmetik der Stutenmilch.

    Tourist-Information Waldbrunn
    Tel. 0 62 74 / 92 85 90 oder www.waldbrunn-odenwald.de
    Kosten für einzelne Veranstaltungspunkte entnehmen Sie bitte den Infos auf www.stutenmilchwochen.de
    Kurgestüt Hoher Odenwald, Simmesstraße 17, 69429 Waldbrunn, Tel. 0 62 74 / 2 42, www.kurgestuet.de
    Weitere Informationen
  • 06.05.2017 09:30
    Natur-Coaching nach Carsten Gans

    Natur-Coaching nach Carsten Gans

    Inzwischen ist das heilende Band zwischen Mensch und Natur wissenschaftlich bewiesen. Allein der Anblick von Landschaften fördert Heilungsprozesse. Bewegung, frische Luft und inspirierende Umgebung stärken die Verbindung der Gehirnhälften. Sie fördern nachweislich Kreativität sowie die Fähigkeit, Probleme zu lösen. Genau diese Zusammenhänge macht sich das Natur-Coaching zu Nutze. Dabei helfen Naturelemente, Dinge begreifbarer zu machen. Der Schnupperkurs gibt einen Einblick in das Naturcoaching nach Carsten Gans. Dazu gehören ein 2–3 km langer Waldspaziergang mit Achtsamkeitsübungen, Meditation und anderen Zentrierungsübungen.

    Tanja Messerschmidt, Geopark-vor-Ort-Begleiterin
    Tel: 0 62 82 / 92 82 82 oder 062 82 / 6 71 08 (GIZ)
    Dauer: 2 Stunden
    Kosten: 12 € pro Person
    Anmeldung erforderlich. Treffpunkt: Walldürn an der Schutzhütte (Zuckerhut), Auerberg-Parkplatz
    Weitere Informationen
  • 06.05.2017 10:00
    Mountainbiken im Heidelberger Stadtwald

    Mountainbiken im Heidelberger Stadtwald

    Alexander Holzwarth, DAV Sektion Heidelberg 1869, Referat Mountainbike

    Mit dem Mountainbike die Natur erfahren, durch stille Täler zu rollen und auf einsamen Wegen unterwegs zu sein, diese Erfahrung

    bringt immer mehr Menschen zum Mountainbike-Sport. Es lockt die sportliche Herausforderung, Trails zu bewältigen, Anstiege mit

    eigener Kraft zu erklimmen und tolle Touren zu fahren. Natur erfahren heißt, Natur und Umwelt als bedeutend wahrzunehmen. Ziel der Tour ist es, Ihnen Natur und Fahrtechnik auf dem Mountainbike in unserem schönen Heidelberger Stadtwald rund um den

    Königstuhl etwas näherzubringen.

    Alexander Holzwarth, DAV Sektion Heidelberg 1869, Referat Mountainbike
    Tel. 0 62 21 / 58 28-333, mittwochs von 8 –12 Uhr und 16 –18 Uhr sowie freitags von 9 –12 Uhr oder www.natuerlich.heidelberg.de
    6 Stunden
    Kosten: keine
    Anmeldung erforderlich. Wichtig sind ein funktionstüchtiges Mountainbike, Helm und Handschuhe sowie Kondition für eine lockere Tour über 15 Kilometer und 300 Höhenmeter.
    Weitere Informationen
  • 06.05.2017 18:00
    Blütenpracht im Muschelkalk

    Blütenpracht im Muschelkalk

    Orchideen-Führung, Wanderungen im Naturschutzgebiet Waldstetten – Gemeinde Höpfingen

    Nicht nur in den Tropen gibt es Orchideen, sondern auch direkt vor Ihrer Haustür! Sie machen sich auf die Suche nach den 20 Orchideenarten, die im Schutze des Naturschutzgebietes Waldstetten einen Rückzugsraum gefunden haben. Die Blütenpracht ist abhängig von Witterung und Jahreszeit und gestaltet sich in jedem Jahr anders – neben den Orchideen sind auch andere Pflanzen und Kräuter sowie deren Verwendung Thema der Führung. Die Orchideenblüte ist zu 100 Prozent von der Witterung abhängig, daher empfiehlt es sich, im Vorfeld zeitnah nachzufragen, ob und welche Orchideen derzeit blühen.

    Geopark-Infozentrum Walldürn
    Tel. 0 62 82 / 6 71 08 oder tourismus@gvv-hw.de
    Dauer: ca. 2 Stunden
    Kosten: 2,50 €
    Treffpunkt: Waldstetten, Ortsausgang nach Bretzingen. Wichtig: Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung. Weitere Termine: 07.05., 10.05., 13.05., 17.05., 20.05., 21.05.
    Weitere Informationen
  • 07.05.2017 10:15
    Drei-Mühlen-Tour

    Drei-Mühlen-Tour

    Mit dem NeO-Bus begeben wir uns nach Strümpfelbrunn. Ab dort führt der Weg über Schollbrunn nach Neckargerach. Auf der Strecke liegen die Schollbrunner-, die Weisbacher- und die Läufers-Mühle.

    Rainer Klaus, OWK Eberbach
    Tel. 0 62 74 / 14 27
    Dauer: 3 Stunden
    Busfahrt
    Anmeldung bis 4. Mai erforderlich. Eine Rucksackverpflegung sollte nicht fehlen. Länge der Wanderung: 10 km
    Weitere Informationen
  • 07.05.2017 10:30
    Felsenmeer, Haarmützen und Wolfsbrunnen

    Felsenmeer, Haarmützen und Wolfsbrunnen

    Marion Huthmann, Dipl.-Biologin, Gärtnerin, Geopark-vor-Ort-Begleiterin

    Woher kommen die riesigen Felsblöcke in Schlierbach? Auf einer Wanderung vom Königstuhl durch das Naturschutzgebiet „Felsenmeer“ erfahren Sie, in welchem Erdzeitalter diese Steine entstanden und warum sie sich den Hang hinunterbewegten. Wir werden dabei Pflanzenspezialisten kennenlernen, die an diesen extremen Standort besonders angepasst sind. Abschluss der Führung ist die restaurierte Anlage am Wolfsbrunnen und bei einem Besuch des dortigen Museums kann in der Gaststätte eingekehrt werden.

    Natürlich Heidelberg
    Tel: 0 62 21 / 58 28-333 (mittwochs von 8 - 12 Uhr und 16 - 18 Uhr und freitags von 9 - 12 Uhr) oder www.natuerlich.heidelberg.de
    Dauer: 3 Stunden
    Kosten: 6 € Erwachsene, 5 € Ermäßigte und Kinder, 10 € Familien
    Anmeldung erforderlich. Wichtig: Festes Schuhwerk und wetterbedingte Kleidung. Treffpunkt: Heidelberg, Königstuhl, Bushaltestelle Linie 39 Königstuhl. Zielgruppe: Erwachsene, Familien mit Kindern ab 5 Jahren
    Weitere Informationen
  • 07.05.2017 14:00
    Maiwanderung im Limespark Osterburken

    Maiwanderung im Limespark Osterburken

    Römermuseum Osterburken in Zusammenarbeit mit der Stadt Adelsheim

    Ausgangspunkt für die 13,5 km lange Wanderung ist am Bahnhof Adelsheim (Ost). Zuerst geht es zum eindrucksvollen Nachbau eines römischen Wachtturms am "Förstlein". Auf der Galerie des Turms installierte Archaeoskope erlauben einen 3-dimensionalen und fast fotorealistischen Blick in die Vergangenheit, zurück in die Zeit des 2. Jahrhundert n. Chr. Weiteres Ziel der Rundwanderung sind die konservierten Mauerreste des Wachtturms „Marienhöhe" im Hergenstadter Wald.

    Limespark Osterburken
    www.limespark-osterburken.de
    4 Stunden
    Keine Anmeldung erforderlich. Zielgruppe: Erwachsene, Familien mit Kindern, Streckenlänge: 13,5 km. Treffpunkt: Bahnhof Adelsheim-Ost
    Weitere Informationen
  • 07.05.2017 15:00
    Heil- und Wildkräuterführung über die Klosterwiesen am Stift Neuburg

    Heil- und Wildkräuterführung über die Klosterwiesen am Stift Neuburg

    Birgit Dörffel-Hemm, Dipl.-Biologin, Geopark-vor-Ort-Begleiterin

    Die Streuobstwiesen des Stift Neuburg beherbergen eine wunderbare Vielfalt gesunder Wildkräuter. Auf einem kleinen Spaziergang lernen Sie die wichtigsten Merkmale verschiedener Wildkräuter kennen. Sie erhalten Rezeptvorschläge für köstliche Wildgemüsezubereitungen sowie wertvolle Informationen zu den gesundheitsfördernden Wirkungen der verschiedenen Pflanzen. Weiterhin bekommen Sie wichtige Tipps für das Sammeln und die Aufbewahrung der geernteten Wildkräuter. Mit kleinen Kostproben von Bärlauchpesto und selbst gemachtem „Löwenzahnhonig“ möchte ich Sie zu eigenen Zubereitungen anregen.

    Natürlich Heidelberg
    Tel. 0 62 21 / 58 28 -3 33, mittwochs von 8 –12 Uhr und 16 –18 Uhr sowie freitags von 9 –12 Uhr oder www.natuerlich.heidelberg.de
    Dauer: 2 Stunden
    Kosten: 7 € Erwachsene, 6 € Ermäßigte / Kinder
    Anmeldung erforderlich. Wichtig: Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung. Körbchen oder Tasche mitbringen! Treffpunkt: Klosterhof beim Kaninchengehege, an der Treffpunkttafel von „Natürlich Heidelberg“, Buslinie 34 Haltestelle "Stift Neuburg"
    Weitere Informationen
  • 07.05.2017 16:00
    Blütenpracht im Muschelkalk

    Blütenpracht im Muschelkalk

    Orchideen-Führung, Wanderungen im Naturschutzgebiet Waldstetten – Gemeinde Höpfingen

    Nicht nur in den Tropen gibt es Orchideen, sondern auch direkt vor Ihrer Haustür! Sie machen sich auf die Suche nach den 20 Orchideenarten, die im Schutze des Naturschutzgebietes Waldstetten einen Rückzugsraum gefunden haben. Die Blütenpracht ist abhängig von Witterung und Jahreszeit und gestaltet sich in jedem Jahr anders – neben den Orchideen sind auch andere Pflanzen und Kräuter sowie deren Verwendung Thema der Führung. Die Orchideenblüte ist zu 100 Prozent von der Witterung abhängig, daher empfiehlt es sich, im Vorfeld zeitnah nachzufragen, ob und welche Orchideen derzeit blühen.

    Geopark-Infozentrum Walldürn
    Tel. 0 62 82 / 6 71 08 oder tourismus@gvv-hw.de
    Dauer: ca. 2 Stunden
    Kosten: 2,50 €
    Treffpunkt: Waldstetten, Ortsausgang nach Bretzingen. Wichtig: Festes Schuhwerk und wettergemäße Kleidung. Weitere Termine: 10.05., 13.05., 17.05., 20.05., 21.05.
    Weitere Informationen
  • 10.05.2017 18:00
    Blütenpracht im Muschelkalk

    Blütenpracht im Muschelkalk

    Orchideen-Führung, Wanderungen im Naturschutzgebiet Waldstettener Tal – Gemeinde Höpfingen

    Nicht nur in den Tropen gibt es Orchideen, sondern auch direkt vor Ihrer Haustür! Sie machen sich auf die Suche nach den 20 Orchideenarten, die im Schutze des Naturschutzgebietes Waldstetten einen Rückzugsraum gefunden haben. Die Blütenpracht ist abhängig von Witterung und Jahreszeit und gestaltet sich in jedem Jahr anders – neben den Orchideen sind auch andere Pflanzen und Kräuter sowie deren Verwendung Thema der Führung. Die Orchideenblüte ist zu 100 Prozent von der Witterung abhängig, daher empfiehlt es sich, im Vorfeld zeitnah nachzufragen, ob und welche Orchideen derzeit blühen.

    Geopark-Infozentrum Walldürn
    Tel. 0 62 82 / 6 71 08 oder tourismus@gvv-hw.de
    Dauer: ca. 2 Stunden
    Kosten: 2,50 €
    Treffpunkt: Waldstetten, Ortsausgang nach Bretzingen. Wichtig: Festes Schuhwerk und wettergemäße Kleidung. Weitere Termine: 13.05., 17.05., 20.05., 21.05.
    Weitere Informationen
  • 13.05.2017 10:00
    Erlebnis Waldkindergarten

    Erlebnis Waldkindergarten

    Spielen, Erleben und Lernen im Waldkindergarten Riesenstein mit Heidi Eisinger, Naturpädagogin und Antje Schwarz, zertifizierte Waldpädagogin

    Was und womit spielen die Kinder eigentlich im Wald? Was tun bei Regen und Kälte? Wie werden die Kinder in ihrer Entwicklung unterstützt und was bedeutet der Waldkindergarten für ihre zukünftige Entwicklung? Werden die Kinder auch auf die Schule vorbereitet? Was ist denn anders als in einem Regelkindergarten? Anhand von praktischen Beispielen, Spielen und Erlebnissen möchten wir an diesem Tag gerne Einblick geben in unseren Kindergartenalltag und mit Hilfe von praxisnahen Beispielen, diezum eigenen Mittun anregen, die Möglichkeiten des Waldkindergartens und die Unterschiede zum Regelkindergarten aufzeigen.

    Natürlich Heidelberg
    Tel: 0 62 21 / 58 28-333 (mittwochs von 8 - 12 Uhr und 16 - 18 Uhr und freitags von 9 - 12 Uhr) oder www.natuerlich.heidelberg.de
    Dauer: 3 Stunden
    Kosten: keine
    Anmeldung erforderlich. Wichtig: Festes Schuhwerk, wetterbedingte Kleidung und Rucksack mit Vesper und Getränk. Zielgruppe: Eltern und Familien mit Kindern ab 1,5 Jahren. Treffpunkt: Heidelberg, Altstadt, Waldkindergarten Riesenstein, Bauwagenstandort (am Riesenstein)
    Weitere Informationen
  • 13.05.2017 10:00
    Orientierungskurs im Heidelberger Wald

    Orientierungskurs im Heidelberger Wald

    Jörg Löffler, DAV-Übungsleiter führt während einer etwa siebenstündigen Wanderung in die Arbeit mit GPS-Gerät, topographischer Karte und Kompass ein. Besondere konditionelle Voraussetzungen sind nicht erforderlich. Der Kurs findet bei jedem Wetter statt. Das Kursmaterial (Karte, GPS und Kompass) wird von engelhorn sports für die Dauer des Kurses gestellt.

    engelhorn sports
    Tel. 06 21 / 167-24 22
    Dauer: 7 - 8 Stunden
    70 € pro Teilnehmer inkl. Mittagessen, Getränke extra
    Wichtig: Feste knöchelhohe Wanderschuhe und Regenschutz. Weitere Termine: 10.06., 08.07., 12.08., 23.09., 21.10.
    Weitere Informationen
  • 13.05.2017 18:00
    Blütenpracht im Muschelkalk

    Blütenpracht im Muschelkalk

    Orchideen-Führung, Wanderungen im Naturschutzgebiet Waldstettener Tal – Gemeinde Höpfingen

    Nicht nur in den Tropen gibt es Orchideen, sondern auch direkt vor Ihrer Haustür! Sie machen sich auf die Suche nach den 20 Orchideenarten, die im Schutze des Naturschutzgebietes Waldstetten einen Rückzugsraum gefunden haben. Die Blütenpracht ist abhängig von Witterung und Jahreszeit und gestaltet sich in jedem Jahr anders – neben den Orchideen sind auch andere Pflanzen und Kräuter sowie deren Verwendung Thema der Führung. Die Orchideenblüte ist zu 100 Prozent von der Witterung abhängig, daher empfiehlt es sich, im Vorfeld zeitnah nachzufragen, ob und welche Orchideen derzeit blühen.

    Geopark-Infozentrum Walldürn
    Tel. 0 62 82 / 6 71 08 oder tourismus@gvv-hw.de
    Dauer: ca. 2 Stunden
    Kosten: 2,50 €
    Treffpunkt: Waldstetten, Ortsausgang nach Bretzingen. Wichtig: Festes Schuhwerk und wettergemäße Kleidung. Weitere Termine: 17.05., 20.05., 21.05.
    Weitere Informationen
  • 14.05.2017 10:00
    Die Kunst der Natur - Land Art und Exkursion durch den Exotenwald

    Die Kunst der Natur - Land Art und Exkursion durch den Exotenwald

    Die Natur kreativ zu entdecken und die Schätze des Waldes zu einem Kunstwerk zu gestalten, dazu lädt die Exkursion ein. Das

    Seminar am Rande des Exotenwaldes ist auf der Spur nach natürlichen Stoffen, die sich zu einem Kunstwerk komponieren lassen.

    Pflanzen, Steine und Äste sollen die Basis für eigene künstlerische Werke der Teilnehmer sein. Die Kreativität ist in der Natur. Es

    entstehen Mandalas, Figuren oder Elfenpfade.

    Ulrike Häußler
    Tel: 0 62 01 / 34 08 32 oder Ulrike_Haeussler@yahoo.de
    Dauer: ca. 5 Stunden
    35 € pro Person
    Anmeldung erforderlich.
    Weitere Informationen
  • 14.05.2017 14:00
    Streuobstwiesenführung im Odenwälder Freilandmuseum

    Streuobstwiesenführung im Odenwälder Freilandmuseum

    „Von Äpfeln, Birnen und anderen heimischen Obstsorten“ mit Geopark-vor-Ort-Begleiterin Monika Frisch in Kooperation mit der Stadt Walldürn

    Kaum etwas prägt das Bild der ländlichen Regionen von Bauland und Odenwald mehr als Streuobstwiesenbestände. Früher gehörten sie zu jedem Bauernhof oder zierten die unwirtlicheren Ackerflächen. Gemeinsam ist diesen Wiesen meistens, dass unterschiedlichste Obstsorten als Hochstämme extensiv und in der Regel ungespritzt auf den Wiesen gedeihen. Lernen Sie bei dieser Führung die verschiedenen alten Streuobstwiesensorten, deren Eigenschaften und Verwendung kennen. Erfahren Sie, welche wertvollen Biotope solche Wiesen darstellen, wie lecker ein direkt gepresster Apfelsaft von diesen Wiesen schmeckt und wie wichtig die Pflege dieser Wiesen für den Fortbestand historischer Obstsorten ist. Zum Abschluss gibt es die Möglichkeit, verschiedene Streuobst-Produkte zu probieren.

    Geopark-Informationszentrum Walldürn oder Odenwälder Freilandmuseum
    Tel: 0 62 82 - 6 71 08 oder 0 62 86 - 320
    ca. 3 Stunden
    6,50 € inkl. Museumseintritt und Probierprobe
    Anmeldung erforderlich! Treffpunkt: Museumskasse des Odenwälder Freilandmuseums, Weiherstr. 12, Walldürn-Gottersdorf Weiterer Termin: 03.09.
    Weitere Informationen
  • 17.05.2017 18:00
    Durch die Hardheimer Wacholderheide

    Durch die Hardheimer Wacholderheide

    Hans-Jörg Englert, Forstwirt; Gemeinde Hardheim

    Die Entstehung und Nutzung der Muschelkalkverwitterungsböden um Hardheim, die durch Beweidung zu Wacholderheiden wurden, stehen im Mittelpunkt dieser Themenführung. Die Fauna und Flora des exotisch anmutenden „Trockenrasens“ wird Sie mit Raritäten wie Graslilie, Orchidee und natürlich dem Wacholder selbst in ihren Bann ziehen.

    GEO-Informationszentrum Walldürn
    Telefon: 0 62 82 - 6 71 08
    Dauer: 2 Stunden
    Kosten: keine
    Treffpunkt: Hardheim, Wasserhäusle, am Radweg nach Bretzingen (Navi: Zufahrt über Im Ried, dann Mühlweg) Weitere Termine: 31.05. und 11.06.
    Weitere Informationen
  • 20.05.2017 10:00
    Kreativwerkstatt

    Kreativwerkstatt

    NAJU Eberbach

    Die Kinder entdecken Schafwolle als Werkstoff und filzen damit.

    NAJU Eberbach, Christina Kunze
    Tel: 0 62 71 / 8 09 98 88 oder naju-eberbach@web.de
    Dauer: ca. 3 Stunden
    3 €, Geschwisterkinder pauschal 4 €
    Anmeldung erforderlich, Treffpunkt: Eberbach, Interkultureller Garten in der Au
    Weitere Informationen
  • 20.05.2017 11:00
    Mountainbike-Fahrtechnikkurs für Anfänger

    Mountainbike-Fahrtechnikkurs für Anfänger

    Mit Andreas Knoll, HD-Freeride e.V

    Ein Fahrtechnikkurs für alle, die schon mal mit dem Mountainbike auf Forststraßen unterwegs waren und sich gedacht haben: „Das ist ja ganz nett, aber da geht noch mehr!“ Die Fahrtechnikübungen werden im Rahmen einer 3 – 4 stündigen Tour auf den Wegen und Trails der Mountainbikekonzeption rund um den Königstuhl durchgeführt. Eine ausreichende Kondition für einen kurzen Anstieg auf den Königstuhl sollte vorhanden sein (ca. 250 HM / 10 km). Darüber hinaus wird das Thema „Wie verhalte ich mich im Wald richtig?“ angesprochen, da es darum geht, die Sportart natur- und landschaftsverträglich auszuüben und Konflikte mit anderen Waldbesuchern zu vermeiden.

    Natürlich Heidelberg
    Tel: 06221/5828-333 (mittwochs von 8 - 12 Uhr und 16 - 18 Uhr und freitags von 9 - 12 Uhr)
    ca. 5 Stunden
    kostenlos
    Zielgruppe: Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren. Wichtig: Teilnahme nur mit Helm und funktionstüchtigem Mountainbike. Keine Trekking-, Cross- oder Cityräder! Allmountain, Touren-Fully oder Enduro empfohlen! Eine Rucksackverpflegung sollte nicht fehlen.
    Weitere Informationen
  • 20.05.2017 11:00
    Der Weinheimer Kinderwanderweg

    Der Weinheimer Kinderwanderweg

    Stadt Weinheim

    Vorbei an riesigen Mammutbäumen, mitten durch die „Kinderstube des Waldes“, hinein ins lustige Abenteuer. Auf dem Weg durch den Wald erforschen wir die Spuren der Tiere und hören auf die Sprache der Bäume. Natürlich erfahrt ihr auch die Geschichten über den Räuberhauptmann Hölzerlips und seine Bande oder den Hexentanz auf dem Geiersberg. Wenn Ihr möchtet, dürfen euch eure Eltern gerne begleiten.

    Katja Oestreicher
    Tel: 06201/3 89 88 30, info@katja-oestreicher.de
    Dauer: ca. 3 Stunden
    5 € pro Kind/Person
    Wichtig: Eine Rucksackverpflegung sollte nicht fehlen; Anmeldung erforderlich; Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben; Zielgruppe Kinder von 6 - 12 Jahren; Weitere Termine: 09.07., 17.09. Tipp: Weinheimer Kinderwanderweg unter http://karte.wanderwalter.de/odenwald/317463.html
    Weitere Informationen
  • 20.05.2017 18:00
    Blütenpracht im Muschelkalk

    Blütenpracht im Muschelkalk

    Orchideen-Führung, Wanderungen im Naturschutzgebiet Waldstettener Tal – Gemeinde Höpfingen

    Nicht nur in den Tropen gibt es Orchideen, sondern auch direkt vor Ihrer Haustür! Sie machen sich auf die Suche nach den 20 Orchideenarten, die im Schutze des Naturschutzgebietes Waldstetten einen Rückzugsraum gefunden haben. Die Blütenpracht ist abhängig von Witterung und Jahreszeit und gestaltet sich in jedem Jahr anders – neben den Orchideen sind auch andere Pflanzen und Kräuter sowie deren Verwendung Thema der Führung. Die Orchideenblüte ist zu 100 Prozent von der Witterung abhängig, daher empfiehlt es sich, im Vorfeld zeitnah nachzufragen, ob und welche Orchideen derzeit blühen.

    Geopark-Infozentrum Walldürn
    Tel. 0 62 82 / 6 71 08 oder tourismus@gvv-hw.de
    Dauer: ca. 2 Stunden
    Kosten: 2,50 €
    Treffpunkt: Waldstetten, Ortsausgang nach Bretzingen. Wichtig: Festes Schuhwerk und wettergemäße Kleidung. Weitere Termine: 20.05., 21.05.
    Weitere Informationen
  • 20.05.2017 18:00
    Blütenpracht im Muschelkalk

    Blütenpracht im Muschelkalk

    Orchideen-Führung, Wanderungen im Naturschutzgebiet Waldstettener Tal – Gemeinde Höpfingen

    Nicht nur in den Tropen gibt es Orchideen, sondern auch direkt vor Ihrer Haustür! Sie machen sich auf die Suche nach den 20 Orchideenarten, die im Schutze des Naturschutzgebietes Waldstetten einen Rückzugsraum gefunden haben. Die Blütenpracht ist abhängig von Witterung und Jahreszeit und gestaltet sich in jedem Jahr anders – neben den Orchideen sind auch andere Pflanzen und Kräuter sowie deren Verwendung Thema der Führung. Die Orchideenblüte ist zu 100 Prozent von der Witterung abhängig, daher empfiehlt es sich, im Vorfeld zeitnah nachzufragen, ob und welche Orchideen derzeit blühen.

    Geopark-Infozentrum Walldürn
    Tel. 0 62 82 / 6 71 08 oder tourismus@gvv-hw.de
    Dauer: ca. 2 Stunden
    Kosten: 2,50 €
    Treffpunkt: Waldstetten, Ortsausgang nach Bretzingen. Wichtig: Festes Schuhwerk und wettergemäße Kleidung. Weiterer Termin: 21.05.
    Weitere Informationen
  • 21.05.2017 15:00
    Heidelberg und sein Fluss

    Heidelberg und sein Fluss

    Birgitt Hettich-Kraemer, Geografin Natürlich Heidelberg

    Der Neckar ist ein Lebensraum für Pflanzen und Tiere, aber auch für den Menschen. Welchen Einfluss hat er? Hat der Fluss die

    Landschaft geprägt? Der Neckar „schaffte“ die Siedlungsfläche für die Altstadt. Der Mensch nutzte sie für sich. Der Neckar ist eine

    sehr alte Wasserstraße; durch die Jahrhunderte hindurch wurden verschiedene Waren transportiert. Der Neckar ist eine Energiequelle: Heute treibt er Turbinen an, früher wurde sein Wasser für die Mühlen benötigt; sie waren für Stadt und Residenz wichtig. Aber er hatte auch seine „schlechten“ Seiten, wenn er mit seinem Hochwasser zerstörte, was der Mensch geschaffen hatte. Die Bedeutung des Flusses für Heidelberg im Laufe der Jahrhunderte soll bei der Tour entlang des Neckars erklärt werden.

    Natürlich Heidelberg
    Tel: 06221/5828-333 (Mi von 8-12 und 16-18 Uhr, Fr 9-12 Uhr) oder www.natuerlich.heidelberg.de
    2 Stunden
    6 € Erwachsene, 2 € Ermäßigte und Kinder, 10 € Familien
    Anmeldung erforderlich. Wichtig: Festes Schuhwerk und wetterbedingte Kleidung. Zielgruppe: Erwachsene und Familien mit Kindern ab 10 Jahren.
    Weitere Informationen
  • 21.05.2017 16:00
    Blütenpracht im Muschelkalk

    Blütenpracht im Muschelkalk

    Orchideen-Führung im Naturschutzgebiet Waldstettener Tal, Gemeinde Höpfingen

    Nicht nur in den Tropen gibt es Orchideen, sondern auch direkt vor Ihrer Haustür! Sie machen sich auf die Suche nach den 20 Orchideenarten, die im Schutze des Naturschutzgebietes Waldstetten einen Rückzugsraum gefunden haben. Die Blütenpracht ist abhängig von Witterung und Jahreszeit und gestaltet sich in jedem Jahr anders – neben den Orchideen sind auch andere Pflanzen und Kräuter sowie deren Verwendung Thema der Führung. Die Orchideenblüte ist zu 100 Prozent von der Witterung abhängig, daher empfiehlt es sich, im Vorfeld zeitnah nachzufragen, ob und welche Orchideen derzeit blühen.

    Geopark-Infozentrum Walldürn
    Tel. 0 62 82 / 6 71 08 oder tourismus@gvv-hw.de
    Dauer: ca. 2 Stunden
    Kosten: 2,50 €
    Treffpunkt: Waldstetten, Ortsausgang nach Bretzingen (Parkplatz Stromhäuschen). Wichtig: Festes Schuhwerk und wettergemäße Kleidung.
    Weitere Informationen
  • 27.05.2017 13:00
    Elz-Wanderung

    Elz-Wanderung

    Stadt Mosbach

    Der Weg führt entlang der Elz über die Schlackenbrücke bis zum Messeplatz Neckarelz oberhalb der Elzmündung in den Neckar. Auf dieser Wanderung entlang des Fischlehrpfades hat man die Möglichkeit, die Geheimnisse eines bewirtschafteten Fischgewässers mit Schwerpunkt Gewässerökologie und Fischkunde, aber auch Heimatgeschichte naturnah zu erfahren. Als Info-Punkte sind das Schlackenbrückenwehr, die Fischtreppe, die Mosbacher Pegelstation, die Raue Rampe, die Deetken Mühle und viele andere Besonderheiten entlang der Elz vorgesehen. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln kann man zum Ausgangspunkt zurückkehren.

    Tourist-Information Mosbach
    Tel: 0 62 61 / 91 88-20 oder tourist.info@mosbach.de
    Dauer: ca. 3 Stunden
    4 € pro Person, Kinder bis 12 Jahre frei
    Anmeldung erforderlich. Weitere Termine: 24.09., 14.10.
    Weitere Informationen
  • 27.05.2017 14:00
    Besucherbergwerk Grube Marie

    Besucherbergwerk Grube Marie

    Seit dem Mittelalter wurde im Kohlbachtal Bergbau betrieben. Pingen - verschüttete Schachtöffnungen - Halden und Schürfgruben entlang des Kohlbachs und am Nordhang des Tales geben auch heute noch Zeugnis von diesen Arbeiten.

    Verwaltungsstelle Hohensachsen
    Tel: 0 62 01 / 59 28 23
    Dauer: 1/2 Stunde
    Die Führung ist kostenlos.
    Auf geeignetes Schuhwerk und Kleidung achten.
    Weitere Informationen
  • 28.05.2017 09:20
    Durchs Felsenmeer

    Durchs Felsenmeer

    OWK Eberbach

    Die Strecke führt über das Ebersberger Felsenmeer, Krähberg, Reußenkreuz bis Schöllenbach. Sehenswert: Das Himbächel-Viadukt.

    Renate Walldorf, OWK Eberbach
    Tel. 0 62 72 - 3 91 47
    Dauer: 4 -5 Stunden
    Treffpunkt: Bahnhof Eberbach, NaTourBus nach Hetzbach. Anmeldung bis 19. Mai 2017 erforderlich! Wichtig: Anspruchsvolle Strecke; Wanderstöcke vorteilhaft. Eine Einkehr ist geplant.
    Weitere Informationen
  • 28.05.2017 10:00
    Das Naturdenkmal Mausbachwiese und der Mausbachstollen

    Das Naturdenkmal Mausbachwiese und der Mausbachstollen

    Dipl.-Biologinnen Marion Huthmann und Birgit Dörffel-Hemm

    Bei der kleinen botanischen Führung zum Naturdenkmal Mausbachwiese besichtigen wir den Mausbachstollen, in dem in früheren Zeiten Mangan abgebaut wurde. Der Mausbach wird uns bei diesem Ausflug bis zu seiner Quelle begleiten und zum Abschluss werden interessante Informationen zu den Renaturierungsmaßnahmen dargestellt. Während unserer Wanderung lernen Sie auch viele Heil- und Wildkräuter kennen und erhalten Rezeptvorschläge für ihre Verwendung in der Küche.

    Natürlich Heidelberg
    Tel: 0 62 21 / 58 28-333 (mittwochs von 8 - 12 Uhr und 16 - 18 Uhr sowie freitags von 9 - 12 Uhr) oder www.natuerlich.heidelberg.de
    Dauer: 3 Stunden
    Kosten: 10 € Erwachsene, 8 € Ermäßigte und Kinder
    Anmeldung erforderlich. Wichtig: Wetterangepasste Kleidung und festes Schuhwerk. Treffpunkt: Klosterhof, Treffpunkttafel "Natürlich Heidelberg". Zielgruppe: Erwachsene, Familien mit Kindern ab 6 Jahren. Weiterer Termin: 28.10.
    Weitere Informationen
  • 28.05.2017 11:00
    Naturparkmarkt in Seckach-Großeicholzheim

    Naturparkmarkt in Seckach-Großeicholzheim

    Gemeinde Seckach und der Naturpark Neckartal-Odenwald e.V.

    Zum ersten Mal findet in der Gemeinde Seckach der Naturparkmarkt zum Schauen, Erleben und Einkaufen statt! Dieser Markt bietet nur regionale Produkte der Direktvermarkter aus dem Naturpark Neckartal-Odenwald an. Angefangen vom Obst und Gemüse, über Fleisch und Wurstwaren bis hin zu Käsespezialitäten. Zusätzlich erwarten Sie handwerkliche Produkte, tolle Spezialitäten zum Gleichkosten oder zum Einkaufen und ein farbenfrohes Programm für Klein und Groß. Schauen Sie vorbei und genießen Sie den Naturparkmarkt in Großeicholzheim.

    Naturpark Neckartal-Odenwald
    Tel: 0 62 71 / 94 22 75
    Dauer: 11 - 18 Uhr
    Veranstaltungsort: Seckach-Großeicholzheim, am Wasserschloß
    Weitere Informationen
  • 31.05.2017 18:00
    Durch die Hardheimer Wacholderheide

    Durch die Hardheimer Wacholderheide

    Hans-Jörg Englert, Forstwirt; Gemeinde Hardheim

    Die Entstehung und Nutzung der Muschelkalkverwitterungsböden um Hardheim, die durch Beweidung zu Wacholderheiden wurden, stehen im Mittelpunkt dieser Themenführung. Die Fauna und Flora des exotisch anmutenden „Trockenrasens“ wird Sie mit Raritäten wie Graslilie, Orchidee und natürlich dem Wacholder selbst in ihren Bann ziehen.

    GEO-Informationszentrum Walldürn
    Telefon: 0 62 82 - 6 71 08
    Dauer: 2 Stunden
    Kosten: keine
    Treffpunkt: Hardheim, Wasserhäusle, am Radweg nach Bretzingen (Navi: Zufahrt über Im Ried, dann Mühlweg) Weiterer Termin: 11.06.
    Weitere Informationen

Das Jahresprogramm des Naturpark Neckartal-Odenwald zum downloaden



nach oben