Zum Inhalt springen

Wanderwege

in den sieben Naturparken Baden-Württembergs

Die Naturparke Baden-Württembergs haben für Sie eine Broschüre mit den schönsten und abwechslungsreichsten Wanderwegen in den sieben Großschutzgebieten zusammengestellt.

Das Heft erhalten Sie in der Geschäftsstelle des Naturparks oder als Download.

zum Broschüren-Download

Die schönsten Wanderungen

im Naturpark Neckartal-Odenwald

Bei der Touren-Planung helfen:

  • die Wanderkarten im Maßstab 1:20.000, erarbeitet von Naturpark Neckartal-Odenwald und Geopark Bergstraße-Odenwald und herausgegeben von Meki Landkarten, Griesheim
  • das Tourenportal der Tourismusgemeinschaft Odenwald
  • die kostenfreien Tourenplaner outdooractive und komoot. Neben vorgefertigten Tourenvorschlägen können auch eigene Touren entwickelt und offline-Karten bequem auf Smartphone oder GPS-Gerät heruntergeladen werden. Die Apps eignen sich sowohl für die Suche und Erstellung von Wanderrouten als auch für Mountainbike-, Rennrad- und Radwandertouren.

 

Übersicht Wanderkarten

Übersicht der aktuellen Wanderkarten im Maßstab 1:20.000

Die Gebiete der beiden Naturparke sind aktuell durch 21 regionale Wanderkarten abgedeckt.

Dank der Übersicht im Flyer WANDERKARTEN findet sich schnell die passende Karte zum Wandergebiet.

Wo kann man die Wanderkarten kaufen?

Alle Wanderkarten, die in unserem Online-Shop bestellbar sind, können Sie auch direkt in unserer Geschäftsstelle kaufen. Auch bei den Tourist-Informationsstellen und Bürgerbüros der Mitgliedskommunen sind sie erhältlich.

  • Telefon: 0 62 71 - 94 22 75
Kellereistrasse 36
69412  Eberbach (DE)

Wanderwege im Naturpark Neckartal-Odenwald

Alle Sehenswürdigkeiten, Gastgeber und Tourist-Infos finden Sie auf der interaktiven Neckarsteig-Karte.

Außerdem lockt der Neckarsteig mit attraktiven Pauschal-Angeboten für spannende Entdeckungen auf und neben der Route.   

Alles weitere auf: www.neckarsteig.de

Der Qualitätswanderweg Neckarsteig wurde im Jahr 2012 eröffnet und führt entlang des Neckars von Heidelberg nach Bad Wimpfen. 

Die abwechslungsreichen Etappen des Neckarsteigs begeistern sowohl routinierte Wanderer als auch Erholungssuchende, die das Wandern neu für sich entdecken. So wurde der Neckarsteig in jüngster Vergangenheit mehr fachprämiert:

- Platz 2 als Beliebtesten Wanderweg 2019Kategorie Die schönsten Fernwanderwege, lt. "trekking magazin"

- Platz 1 als Deutschlands schönster Wanderweg 2018, Kategorie Routen, lt. "Wandermagazin"

Mit einer Länge von knapp 127 km und insgesamt mehr als 3.000 Höhenmetern, jeder Menge Natur und viel Kultur kann der Neckarsteig individuell oder in 9 Standard-Etappen erwandert werden. Der gesamte Streckenverlauf ist auf dieser Karte ersichtlich. 

Die Margartenschlucht zwischen Neckargerach und Reichenbuch ist eine scharf in den Buntsandsteinuntergrund eingeschnittene Klinge. Wegen ihrer wildromantischen Stimmung und der floristischen Besonderheiten wurde sie schon 1940 zum Naturschutzgebiet ausgewiesen.

Der Margaretenschlucht-Pfad ist ein landschaftsgeschichtlicher Themenweg. Er bietet fundierte Informationen in übersichtlicher Weise, die sowohl den normalen Wanderer als auch den Geologie-Spezialisten zufrieden stellen dürften. Die Wegführung kombiniert das Erleben der eindrucksvollen Schlucht mit grandiosen Aussichten auf die Flusslandschaft des Neckars und begeistert damit jeden Besucher.

Auf rund vier Kilometer Weglänge werden an zehn Stationen die herausragenden Merkmale dieser reizvollen Landschaft erläutert. Jede Station wird dabei von einer eindrucksvollen Info-Tafel illustriert. Dabei geht es besonders um die geologische Entwicklung von Neckartal und Margaretenschlucht und die erdgeschichtliche Entstehung der 250 Millionen Jahre alten Buntsandstein-Schichten.

Neben der höchst eindrucksvollen Schlucht, die der steilabfallende Flursbach bildet, hat der Pfad noch weitere geologische Attraktionen aufzuweisen: Den fantastischen Ausblick auf den Mittelberg, viele aussagekräftige Sandstein-Aufschlüsse und Verwitterungsformen sowie eine lehrbuchartige Zusammenschau unterschiedlichster Naturräume auf kleinstem Raum. Außerdem werden auch die besondere Vegetation des Schluchtwaldes und die dort lebenden Tiere am Beispiel des Feuersalamanders und seiner Vorfahren thematisiert.

Der Rundweg kann bequem und umweltverträglich von der S-Bahn aus erreicht werden. Damit zeichnet sich das Projekt auch unter dem Blickpunkt einer nachhaltigen Tourismusentwicklung aus. So werden auch Bahnreisende aus den städtischen Ballungsgebieten der Metropolregion nach Neckargerach und in den Odenwald gelockt.

Den Flyer zum Margaretenschlucht-Pfad können Sie sich hier als PDF-Datei herunterladen:

Flyer Innenseite (pdf)

Flyer Außenseite (pdf)

 

Der Katzenbuckel-Vulkan bei Waldbrunn ist mit 626 m die höchste Erhebung des gesamten Odenwaldes. Er verdankt seine Entstehung mehreren Vul­kanausbrüchen vor 60 Mio. Jahren und stellt damit eine geologische Be­sonderheit ersten Ranges dar.

Der "Weg der Kristalle" ist ein Lehrpfad, der die zahlreichen geologischen Besonderheiten des Vulkans gut verständlich erklärt.

Der Katzensteig führt über die höchste Erhebung des Odenwald, den Katzenbuckel, von Eberbach nach Neckargerach und umgekehrt. Die Länge der Strecke beträgt 26,5 km, der Höhenunterschied ist ca. 950 m. Der Katzensteig ist ein anspruchsvoller und abwechslungsreicher Wanderweg mit zahlreichen landschaftlichen und kulturellen Sehenswürdigkeiten. Weite Fernblicke über die Hochebene des Winterhauchs, stille Waldwege, knackige Anstiege und der romantische Höllgrund laden den Wanderer ein. Der traumhafte Rundblick vom 18 m hohen Aussichtsturm auf dem Katzenbuckel bleibt unvergesslich. Bei günstiger Witterung gewährt er einen phantastischen Blick über die weiten Waldmeere des Odenwaldes bis zur Rheinebene im Westen und dem Neckarland im Süden.

Der Burgensteig Bergstraße führt über Berg und Tal von Darmstadt nach Heidelberg. Auf der 115 km langen Strecke gibt es über 30 Burgen oder Kultstätten zu entdecken. Der Burgensteig ist mit 3.650 m Aufstiege als sportlich einzustufen. Die teils schmalen und urigen Wege queren Bäche, Wiesen, Wälder und Weinberge. Der Steig bietet Rast- und Aussichtspunkte mit Blick in den Odenwald und die Rheinebene. Der Steig kann in neun Etappen erwandert werden, und ist so konzipiert, dass die Wander mit dem Öffentlichen Personennahverkehr an- und abreisen können. Für Etappenläufer gibt es spezielle "Wandern ohne Gepäck"-Angebote.

Nachfolgend finden Sie die Broschüre als PDF-Datei: Burgensteig-Flyer

Weitere Infos:

Tourismus Service Bergstraße e.V., Großer Markt, 64646 Heppenheim
Tel. +49-6252-131170, www.diebergstrasse.de, info@diebergstrasse.de

http://www.diebergstrasse.de/fileadmin/user_upload/_temp_/12-2014_Burgensteig.pdf

Der Bergsträßer Blütenweg führt meist in mittleren Hanglagen von Darmstadt nach Wiesloch. Auf 95 km erlebt man die Kulturlandschaft der Bergstraße mit all ihren landschaftlichen Reizen, malerischen alten Ortskernen und Baudenkmälern. Mit kürzeren und sanfteren Anstiegen ist er im Vergleich zum Burgensteig Bergstraße weniger anstrengend und eignet sich auf vielen Teilstrecken zum entspannten Spazierengehen.

Weitere Informationen zum Blütenweg an der Bergstraße gibt es im Flyer.

Der deutsche Abschnitt des Europäischen Fernwanderweges E1 verläuft gut beschildert einmal quer durch Deutschland – von Flensburg im Norden nach Konstanz im Süden. Zwischen Wilhelmsfeld und Meckesheim durchquert er das Gebiet des Naturparks Neckartal-Odenwald von Nord nach Süd.  

https://www.tourismus-bw.de/Media/Touren/Europaeischer-Fernwanderweg-E1-deutscher-Abschnitt-von-Flensburg-nach-Konstanz

  • Der Europäische Fernwanderweg E8 mit Verlauf durch den Naturpark Neckartal-Odenwald

    Markierungen der Südvariante von Leimen über Eberbach bis Hardheim

Wandern und Bahnfahren

Entlang der romantischen Krebsbachtalstrecke gibt es viele Möglichkeiten, auf gut ausgebauten Wegen den Kraichgau und den Kleinen Odenwald zu erkunden. Zahlreiche Routenvorschläge finden sich bei outdooractive oder Tourismus Baden-Württemberg.

Informationen zu den Fahrplänen der Krebsbachtalbahn, die über eine Strecke von 17 km die Gemeinden Waibstadt, Neckarbischofsheim, Obergimpern, Siegelsbach und Hüffenhardt verbindet, finden sich auf den Webseiten des Fördervereins Krebsbachtal und des Verkehrsverbunds Rhein-Neckar (VRN).

Neckarbischofsheim Stadt - © Autor: Hans-Joachim Vogt, Quelle: Touristikgemeinschaft Odenwald e.V.

Wanted: Wegewarte

Freude am Wandern und Lust auf ehrenamtliches Engagement?

 

Die wunderschöne Wanderregion des Naturparks Neckartal-Odenwald zeichnet sich durch ein abwechslungsreiches und vielseitiges Wegenetz aus. Um diesen Schatz zu erhalten, müssen die bestehenden Markierungen etwa einmal jährlich kontrolliert werden. 

Daher sucht der Naturpark interessierte und naturverbundene Menschen zur Unterstützung bei der Markierung seiner Wanderwege, die gegen Aufwandsentschädigung eine Patenschaft als Wegewart übernehmen möchten. 

Bei Interesse und für weitere Informationen wenden Sie sich gerne an die Geschäftsstelle im Thalheimschen Haus (Kellereistraße 36, 69412 Eberbach). Ansprechperson ist Kerstin Pohl, erreichbar unter der Nummer 06271 / 942275 oder per E-Mail: erholung@np-no.de

Wir freuen uns, wenn wir Sie bald in unserem Team begrüßen dürfen!

 

nach oben